Hauptinhalt


Hautpflege

Augenfalten: Das hilft gegen Krähenfüße und Co.

Ein Blick in die Augen genügt und wir erlauben uns sofort ein Urteil über das Alter unseres Gegenübers. Dabei können sich die ersten Augenfalten bereits mit Mitte 20 bemerkbar machen und uns älter aussehen lassen, als wir in Wirklichkeit sind. Zarte Fältchen unter den Augen fallen zunächst nur aus der Nähe auf, werden aber mit der Zeit stärker und graben sich tiefer in die Haut. Augenfalten werden dabei definiert als Hautfalten, die um das Auge herum auftreten.¹ Doch warum genau bekommst Du eigentlich Augenfalten und was kannst Du dagegen tun?

Frau massiert sich Bereich unter dem Auge

Ursachen: Warum entstehen Augenfalten?

Augenfalten entstehen durch diverse Muskelaktivitäten rund um die Augen. Der Augenringmuskel (Musculus orbicularis oculi), der Oberlippen- und Nasenflügelheber (Musculus levator labii superioris alaeque nasi), der große Jochbeinmuskel (Musculus zygomaticus major) und der kleine Jochbeinmuskel (Musculus zygomaticus minor) sind ständig in Bewegung und machen einen Großteil unserer Gesichtsmimik aus. Durch ihre permanente An- und Entspannung bewegt sich auch die Haut in den aktivierten Bereichen rund um die Augen und legt sie gewissermaßen in Falten.

Je älter wir werden, desto mehr nimmt die Elastizität unserer Haut ab und Falten, die sonst nur bei direkter Aktivierung der Muskeln in Erscheinung treten, bleiben permanent bestehen. Es entstehen sichtbare Falten unter den Augen oder in Form so genannter Krähenfüße, die seitlich am Auge verlaufen. Der Hautalterungsprozess, der dafür verantwortlich ist, unterliegt verschiedenen Faktoren und ist von Person zu Person unterschiedlich dynamisch.

Die Haut ist besonders dünn – und damit anfälliger für externe Einflüsse

Die Haut im Bereich der Augen ist bis zu dreimal dünner als die im restlichen Gesicht, speichert aufgrund der geringeren Anzahl an Talgdrüsen nur wenig Feuchtigkeit und verfügt über weniger Kollagenfasern. Damit ist die Augenpartie zugleich besonders anfällig. Einflüsse wie UV-Strahlung, ungesunde Ernährung und wenig Schlaf schlagen sich daher häufig zuerst auf die empfindliche Augenpartie nieder und werden dort sofort in Form von Augenringen, Schatten, Schwellungen, Rötungen und Falten sichtbar. ²

Natürlicher Alterungsprozess

Unsere Haut unterliegt einem natürlichen Alterungsprozess. Die Hautalterung macht sich durch schlaffe Haut, die Entstehung von Falten und Pigmentflecken bemerkbar. Der Grund dafür liegt in einer verminderten Produktion von Kollagen und Elastin, wodurch die Haut mit steigendem Alter an Spannkraft verliert. Die Entstehung von Falten ist also ein ganz natürlicher Vorgang, der allerdings unterschiedlich stark ausgeprägt sein kann (z. B. durch genetische Faktoren, schädigende Umwelteinflüsse, unausgewogene Ernährung und einen ungesunden Lebenswandel).

Tägliche Beanspruchung durch Mimik

Unsere Emotionen sind oft direkt in unserem Gesicht erkennbar. Und auch während wir sprechen, zuhören oder einfach nur nachdenken, ist unser Gesicht meist in Bewegung. Diese Bewegungen des Gesichts nennt man Mimik. Die Mimik, die dem emotionalen Ausdruck bzw. der non-verbalen Kommunikation dient, wird durch die mimische Muskulatur des Gesichts gesteuert.³ Es liegt auf der Hand, dass die vielfältigen Gesichtsbewegungen auch Falten erzeugen können: die so genannten Mimikfalten. Viele beobachten sie z. B. als Lachfalten an den Augen.

Das falsche Augen-Make-up

Zuletzt kann auch die Nutzung von Augen-Make-up Augenfalten fördern. Einigen Kosmetika (v. a. Lidschatten) sind nämlich für einen Glanz- oder Glittereffekt kleine Eisenpigmente zugesetzt. Diese sorgen beim Schminken und Abschminken für eine Reibung auf der empfindlichen Augenhaut und können so die Entstehung von Falten begünstigen.

Oxidativer Stress: Blue Light

Auch blaues Bildschrim-Licht steht in Verdacht die Hautalterung zu begünstigen – man spricht hier auf von „Digital Aging“. Das Blue Light soll Einfluss auf die Enzyme haben, die an der Kollagen- und Elastinsynthese beteiligt sind. Durch das blaue Licht entstehen freie Radikale, die Falten und andere Anzeichen der Hautalterung begünstigen können.

Augenfalten: Diese Faltentypen gibt es

Wenn wir von Augenfalten sprechen, fassen wir meist mehrere Faltentypen unter diesem Begriff zusammen. Dabei gibt es nicht die Falten. Falten im Gesicht können verschiedene Ursachen und Erscheinungsformen haben. Wir unterscheiden im Allgemeinen:

  • Mimik-/ Lachfalten (Dynamische Falten)
    Mimikfalten entstehen – wie der Name es schon sagt – durch den Einsatz unserer Mimik. Wenn wir lachen, traurig, wütend oder zornig sind, nimmt unser Gesicht durch Muskelbewegungen einen bestimmten Ausdruck an. Dafür legt sich das Gesicht an bestimmten Stellen in Falten: Es entstehen z. B. Lachfalten rund um die Augen oder Zornesfalten zwischen den Augenbrauen. Da diese Form von Falten durch regelmäßige Bewegungen des Gesichts entstehen, werden sie auch als dynamische Falten bezeichnet. Sie haben nur sehr wenig mit der Hautalterung zu tun; sie vertiefen sich dennoch durch die wiederkehrende Mimik mit dem Alter.
Frau cremt sich unter dem Auge ein

  • Krähenfüße (Statische Falten)
    Fältchen um die Augen werden umgangssprachlich auch Krähenfüße genannt, weil sie wegen ihrer strahlenförmigen Struktur an echte Krähenfüße erinnern. Sie gehören zu den statischen Falten, d. h. sie sind dauerhaft ausgeprägt und damit weitestgehend unabhängig von der Mimik. Mit zunehmendem Alter verstärkt sich dieser Faltentyp.

  • Knitterfältchen (Aktinische Falten)
    Knitterfalten bzw. aktinische Falten gibt es v. a. in Form von Kinn- und Nasenfalten, aber auch an den Händen, am Hals und am Dekolleté. Sie entstehen in erster Linie durch hohe UV-Belastung und zeigen sich als feine oberflächliche Fältchen. Da sie an zerknittertes feines Papier erinnern, werden sie als Knitterfalten bezeichnet.

  • Trockenheitsfältchen
    Trockene Haut zeigt sich häufig anhand rissiger, schuppiger, geröteter Hautstellen. Sie kann aber auch in Form von so genannten Trockenheitsfältchen in Erscheinung treten. Meist sind die Augenlider davon betroffen, die dann extrem trocken sind, sogar jucken können und feine Fältchen ausbilden.

Tagespflege vs. Augenfalten: Warum muss eine spezielle Augenpflege her? es

Viele Tagespflege Produkte versprechen, wirksam gegen Falten zu sein und Deine Gesichtshaut optimal zu pflegen. Natürlich sollte die Pflege dabei perfekt auf Deinen Hauttyp und die Bedürfnisse Deiner Haut abgestimmt sein. Beim näheren Blick auf die Produktbeschreibung findet sich aber häufig der Hinweis, dass die Augenpartie bei der Anwendung der Tagespflege (auch bei Produkten für empfindliche oder sensible Haut) auszusparen ist. Warum ist das so? Warum muss eine spezielle Augenpflege her?

Unterschied Gesichtshaut vs. Haut in der Augenpartie

Die Augenpartie ist geprägt von sehr empfindlicher, besonders dünner Haut mit wenig Talgdrüsen und unterscheidet sich damit stark von der übrigen Gesichtshaut. Gleichzeitig sieht man Dir bzw. Deinen Augen als zentralen Punkt in Deinem Gesicht auch sofort an, ob Du müde, gestresst, traurig oder mitgenommen bist. Die Augenpartie ist ständig in Bewegung und dadurch auch den Auswirkungen der Hautalterung besonders stark ausgesetzt. Durch ihre Beschaffenheit und Beanspruchung hat die Haut um die Augen auch ganz spezielle Ansprüche an die Wirkstoffe und Formulierungen der Augenpflege. Eine normale Tagespflege Creme kann diesen Ansprüchen nicht gerecht werden.

 

Die besten Wirkstoffe gegen Augenfalten

Es gibt einige hochwertige Inhaltsstoffe, die Lancôme als besonders effektive Anti Aging Wirkstoffe gegen Augenfalten gezielt in seinen Produkten einsetzt:

  • Hyaluronsäure
    Hyaluron bzw. Hyaluronsäure bindet große Mengen Wasser, polstert, füllt und stützt das Gewebe und wird daher u. a. als Hyaluron Augenserum eingesetzt, um Deine Haut in der Augenpartie nachhaltig zu hydratisieren und Falten durch den aufpolsternden Effekt sichtbar zu mildern.

  • Glycerin
    Glycerin wirkt stark feuchtigkeitsbindend und schützt und regeneriert dadurch die hauteigene Barrierefunktion. Deine Haut wird widerstandsfähiger, die Hautelastizität erhöht und Falten wird entgegengewirkt.

  • Vitamin C
    Vitamin C bzw. Ascorbinsäure ist ein wichtiges Antioxidans im menschlichen Körper und wirkt effektiv gegen freie Radikale, die u. a. Alterungsprozesse wie Falten und Pigmentflecken bewirken.

  • Retinol (Vitamin A)
    Retinol (Vitamin A) kann bei Falten und dunklen Flecken an den Augen gleichermaßen helfen. Ein Retinol Serum gleicht Deinen Hautton aus, mildert Falten und strafft Deine Augenpartie. Da es Deine Haut aber auch sonnenempfindlicher machen kann, solltest Du sie unbedingt mit einem geeigneten UV-Filter und/ oder einer Sonnenbrille schützen!
  • Buchweizensamen-Extrakt
    Buchweizen bzw. Buchweizensamen-Extrakt spendet Deiner Haut z. B. in der Advanced Génifique Yeux von Lancôme Feuchtigkeit und lässt Deine Augenpartie wacher und erfrischt aussehen. In Kombination mit Hyaluronsäure und Vitamin C ist die Anti-Age-Creme besonders wirksam und macht die Augenpartie nach etwa sechs Wochen spürbar glatter und praller.
Genifique Yeux Creme und die Inhaltsstoffe

Pflegeroutine: So wirkst Du Augenfalten entgegen

Jede Pflege kann nur wirken, wenn Du sie regelmäßig anwendest. Entwickele daher am besten Deine eigene Hautpflege Routine, mit der Du Deine Haut optimal versorgst, Zeichen von Hautalterung entgegenwirkst und Deine Augenfalten entfernst!

  • Reinigung/ Abschminken
    Reinige Dein Gesicht gründlich morgens und abends, um es von Schmutz, Make-up und überschüssigem Talg zu befreien und auf die nachfolgende Pflege vorzubereiten! Auch bei der Reinigung bzw. beim Abschminken der Augen empfiehlt sich ein spezielles Produkt. Ein Augen Make-up Entferner wie das Miel-en-Mousse mit Akazienhonig ist besonders schonend und damit perfekt für Deine sensible Augenpartie geeignet.
Miel-en-mousse
Advanced Genifique Yeux pearl
  • Augenserum
    Ein Augenserum gegen Falten versorgt Deine Augenpartie tiefenwirksam Feuchtigkeit und polstert sie auf. Das Advanced Génifique Yeux Light Pearl ist Augen- und Wimpernserum zugleich, reduziert Augenringe, Fältchen und geschwollene Partien und verdichtet bzw. verstärkt Deine Wimpern.
  • Beste Augencreme
    Nach der Reinigung trägst Du eine Augenfaltencreme auf, um die Augenpartie perfekt zu pflegen und Falten entgegenzuwirken! Zu Lancômes besten Augencremes von Lancôme gegen Falten gehört die Advanced Génifique Yeux Augencreme. Die Formel mit Probiotika, Hyaluronsäure und Vitamin C spendet intensiv Feuchtigkeit und mildert Anzeichen der Hautalterung. Die Augenkontur sieht bei regelmäßiger Anwendung sichtbar strahlender und jugendlicher aus.
Augencreme

  • Augenmaske
    Eine spezielle Anti-Aging Maske für die Augen verwöhnt Deine Augenpartie mit besonders pflegenden Inhaltsstoffen und bedeutet pure Wellness für Deine Augen. Du kannst sie nach Bedarf ein- bis zweimal wöchentlich anwenden.

  • Täglicher UV-Schutz
    Ein adäquater Sonnenschutz für Deine Augenpartie sollte Deine tägliche Pflegeroutine abrunden. Einige Pflegeprodukte enthalten bereits einen UV-Schutz. Nutze aber am besten zusätzlich eine Sonnenbrille! Sonnenbrillen schützen nämlich nicht nur die Augenhaut vor den schädigenden Sonnenstrahlen selbst, sondern verhindern auch ein Zusammenkneifen und Blinzeln der Augen. Achte bei der Wahl Deiner Sonnenbrille auf einen guten UVA- und UVB-Filter.

Weitere Tipps gegen Augenfalten: Von Beauty-Tools bis Ernährung:

Du kannst auch zusätzlich einiges tun, um Deine Augenfalten zu behandeln, zu mildern und um ihrer Entstehung vorzubeugen. Oftmals verspricht gerade die Kombination verschiedener Maßnahmen die besten Erfolge. Von Beauty-Tools bis hin zu Ernährung findest Du hier einige Tipps in der Übersicht:


  • Augenmassage-Roller/ Rosenquarz-Roller
    Eine Augenmassage mit den Fingern oder mit einem Augenmassage-Roller ist wohltuend und wirkungsvoll zugleich. Sie kann – richtig angewendet – für eine Entspannung Deiner Augenpartie sorgen und die Haut rosiger und frischer aussehen lassen. Ein Rosenquarz-Roller soll eine beruhigende Wirkung haben und die Durchblutung Deiner Haut anregen.

  • Kurze Auszeiten beim Arbeiten am Monitor
    Wenn Du viel am Monitor arbeitest, wirst Du es kennen, dass Deine Augen mitunter schnell ermüden. Manchmal merken wir es allerdings auch gar nicht, dass wir unsere Augen permanent anspannen und die Augenpartie beim Arbeiten am Bildschirm unter Dauerbelastung steht. Lege öfter mal eine Pause ein, entspann Deine Augen bewusst, lasse Deinen Blick schweifen, schließe die Augen für einige Sekunden! Sinnvoll kann es auch sein, den Blaufilter an Deinem Bildschirm zu aktivieren. Er schont die Augen und hält Dich nicht künstlich wach.

  • Ausreichend Schlaf
    Nimm Dir Zeit zum Entspannen und gönne Dir und Deiner Haut ausreichend Schlaf! Denn im Schlaf regeneriert sich unser Körper und eben auch unsere Haut. Die Geschwindigkeit, mit der sich die Zellen der obersten Hautschicht zu teilen beginnen, beschleunigt sich gegen Abend. Dadurch werden die abgestorbenen Hornzellen der Haut in der Nacht abgestoßen und die Haut erneuert sich quasi im Schlaf.

    Gut zu wissen! Erwachsene benötigen zwischen sieben und neun Stunden Schlaf. Wichtig ist neben der Dauer auch die Schlafqualität. Wird der Schlaf mehrfach unterbrochen, ist der Schlaf weniger erholsam, als bei weniger, dafür aber ungestörter Schlafzeit.


  • Gesunde Ernährung
    Auch Deine Ernährung spiegelt sich auf Deiner Haut wieder. Für die Stoffwechselvorgänge der Haut benötigt Dein Körper nämlich Vitamine und antioxidative Stoffe. Eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse ist deshalb für einen strahlenden, glatten Teint sehr wichtig. Aus der Nahrung gelangen die Vitamine und Mineralstoffe mit dem Blut in die Haut. Hervorzuheben sind in diesem Zusammenhang die Vitamine E, C und B3, Biotin, das Spurenelement Zink, Kieselsäure und Kalium.

  • Ausreichend trinken
    Ausreichend Wasser und ungesüßte Kräutertees sollten Deine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung abrunden, um Deine Haut mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen. Denn die Haut reagiert auf starken Flüssigkeitsmangel, indem sie weniger durchblutet ist, austrocknet und an Elastizität verliert.¹⁰

    Schon gewusst? Wasser gilt als „Lebenselixier“ – unser Körper besteht schließlich zu etwa 70% aus Wasser. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist daher unerlässlich für Deine Gesundheit. Als Richtwert gelten ca. 1,5 bis 2 Liter pro Tag.

DIY: Gibt es Hausmittel gegen Augenfalten?

Vielleicht fragst Du Dich, ob es auch Hausmittel oder DIY Kosmetik gegen Augenfalten gibt, die Du selbst zu Hause herstellen und ganz einfach anwenden kannst. Einige sinnvolle ergänzende Hausmittel findest Du hier:

  • Kalt gepresste Öle (Leinöl)
    Du kannst Deine Augenpartie mit hochwertigen kaltgepressten Ölen behandeln, indem Du ein paar Tropfen auf Deine Fingerspitzen gibst und dann sanft auf Deine Haut tupfst und einmassiert. Leinöl, Olivenöl oder Mandelöl bieten sich hier besonders an. Das Öl kann über Nacht einwirken und überschüssiges Öl am nächsten Tag entfernt werden.

  • Aloe vera
    Aloe Vera kann Deiner Augenpartie beim Regenerieren helfen. Dazu schneidest Du einfach ein Blatt einer Aloe vera Pflanze ab und trägst das durchsichtige Gel aus seinem Inneren auf Deine Haut auf! Meist zieht das Gel rückstandlos in die Haut ein.

  • Gurkenmasken
    Gurken bestehen zu 96 % aus purem Wasser und sind damit ein toller Feuchtigkeitslieferant. Sie beleben Deine Haut sofort und sorgen für ein frisches Aussehen. Lege einfach gekühlte Gurkenscheiben auf Deine Augenlider und entspanne Dich so für fünf bis zehn Minuten!

  • DIY Gurkenmaske: Eine Gurkenmaske kannst Du ganz einfach selber machen.

    Püriere 100 Gramm Gurke mit 2 bis 4 EL Quark und 1 EL Sahne! Gib die Masse dann vorsichtig auf die Haut rund um Deine Augen und lasse sie für ca. 10 Minuten einwirken! Diese Maske kannst Du nach Bedarf ein- bis zweimal in der Woche anwenden.

 

Invasive Eingriffe bei Augenfalten

Neben den genannten pflegenden, natürlichen und schonenden Maßnahmen gibt es die Möglichkeit, Augenfalten zu unterspritzen oder zu lasern. Diese Eingriffe stellen so genannte invasive Eingriffe dar und sind immer risikobehaftet – deswegen solltest Du Dich im Vorfeld gut informieren und von einem Experten beraten lassen.

Filler

Beim Unterspritzen von Augenfalten z. B. von Krähenfüßen wird häufig das Nervengift Botox eingesetzt. Das Gift sorgt für eine (vorübergehende) Lähmung der Muskulatur in dem Bereich, in dem es angewendet wurde. Hierdurch wird die Mimik unterbunden oder abgeschwächt, wodurch das Auftreten der Falten verhindert wird.

Lidstraffung

Bei einer Augenlidstraffung wird mit Laser oder Skalpell überschüssige Haut am Ober- oder Unterlid entfernt, wodurch die gesamte Augenpartie geglättet wird.

Fazit

Deine Augen sind der zentrale Punkt in Deinem Gesicht und ihnen gilt häufig der erste Blick Deines Gegenübers. Strahlende, frische und jugendlich aussehende Augen wirken anziehend und machen neugierig. Gegen unliebsame Falten kannst Du eine Menge tun, wenn Du weißt, wie sie entstehen und welche Mittel Du einsetzen kannst. Lancôme hat einige Tipps für Dich und bietet Dir eine perfekte abgestimmte Pflegelinie für Deine Pflegeroutine.







¹ Augenfalte. Elektronische Fassung. URL: https://flexikon.doccheck.com/de/Augenfalte

² Falten unter den Augen. Elektronische Fassung. URL: https://medlexi.de/Falten_unter_den_Augen

³ Mimik. Elektronische Fassung. URL: https://flexikon.doccheck.com/de/Mimik

⁴ Digital Aging: Sorgt blaues Licht für Falten. Elektronische Fassung. https://www.n-tv.de/leben/Sorgt-blaues-Licht-fuer-Falten-article21470790.html

⁵ Falten. Elektronische Fassung. URL: https://www.medizin-kompakt.de/falten

⁶ Krähenfüße. Elektronische Fassung. URL: https://de.wikipedia.org/wiki/Kr%C3%A4henf%C3%BC%C3%9Fe

⁷ Falten. Elektronische Fassung. URL: https://www.medizin-kompakt.de/falten

⁸ Was nachts alles im Körper passiert. Elektronische Fassung.URL: https://readersdigest.de/de/schlaf/item/was-nachts-alles-im-koerper-passiert

⁹ Konstanze Fassbinder, 23.03.2021: Wie wirkt sich Ernährung auf die Haut aus? Elektronische Fassung. URL: https://www.apotheken-umschau.de/mein-koerper/haut-und-haare/wie-wirkt-sich-ernaehrung-auf-die-haut-aus-769641.html

¹⁰ Viel trinken für eine schöne & gesunde Haut – Stimmt das? Elektronische Fassung. URL: https://www.hautmedizin-badsoden.de/blog/viel-trinken-fuer-eine-schoene-gesunde-haut-stimmt-das/

DIE ROUTINE SHOPPEN

Orientierungsnachricht
Bitte drehe Dein Gerät für die bestmögliche Nutzererfahrung.