Hauptinhalt

Hautpflege

HAUTPFLEGE IM WINTER: TIPPS FÜR SCHÖNE HAUT

Kälte und Heizungsluft können unsere Haut herausfordern. Jetzt ist eine gute Pflege wichtig. Erfahre hier, wie Du trockene Haut im Winter schützen kannst.

HAUTPFLEGE IM WINTER

Hautpflege im Winter: Das braucht Deine Haut jetzt

Trotz Schnee und Kälte gehört der Winter für viele Menschen zur schönsten Jahreszeit. Noch angenehmer wird sie, wenn auch Deine Haut richtig gepflegt ist. Da Winterluft die Haut ziemlich beanspruchen kann, ist jetzt die richtige Pflege entscheidend. Erfahre hier, wie eine effektive Hautpflege im Winter aussieht und wie Du Dein Wohlbefinden steigern kannst.

Warum benötige ich eine Hautpflege im Winter?

Die Haut ist ein komplexes Organ, das für zahlreiche Stoffwechselprozesse des Körpers zuständig ist. Sie ist maßgeblich an hormonellen Geschehnissen beteiligt, schützt Dich vor Keimen und reguliert die Temperatur des Körpers. Damit Deine Haut all diesen Aufgaben gerecht werden kann, muss sie intakt sein. Eine richtige Hautpflege ist somit sehr wichtig. Gerade im Winter, wenn die Haut zur Trockenheit neigt, solltest Du ihr besondere Aufmerksamkeit schenken. Damit die Hautpflege im Winter gelingt, musst Du wissen, woran es ihr fehlt und was sie benötigt.

Was sind die Ursachen für trockene Haut im Winter?

In der kalten Jahreszeit trocknet die Haut vor allem dort aus, wo sie besonders dünn ist und stark beansprucht wird: Gesicht, Hände, Ellenbogen und Schienbeine. Da Kälte und Heizungsluft der Haut wichtige Feuchtigkeit entziehen, wird sie trocken. Zudem produziert die Haut bei Kälte weniger Talg, der die Feuchtigkeit in der Haut hält und die Schutzbarriere stärkt. Die Folge sind Spannungsgefühle, Jucken und Schüppchen. Mitunter können auch Rötungen der Haut auftreten.

Warum ist trockene Haut im Winter häufig?

Trockene Haut im Winter ist weit verbreitet. Das liegt an den starken Temperaturschwankungen, die das Hautmilieu beeinflussen. Da wir im Winter häufig die falsche Hautpflege verwenden, sind Trockenheit und Spannungsgefühle vorprogrammiert. Eine hochwertige Feuchtigkeitspflege kann dem entgegenwirken. Außerdem sollte Deine Pflege jetzt besonders reichhaltig sein, um den Lipidhaushalt wieder auszugleichen. Setze also auf Pflegeprodukte, die Deiner Haut sowohl Feuchtigkeit als auch Lipide zuführen.

Welche Wirkstoffe helfen gegen trockene Haut im Winter?

Glücklicherweise lässt sich trockene Haut in jedem Alter streichelzart pflegen. Folgende Wirkstoffe haben sich bei Trockenheit bewährt:

  • Hyaluron für Feuchtigkeit
    Hyaluronsäure ist ein körpereigener Stoff, der zwischen den Hautzellen liegt. Hyaluron speichert und bindet die Feuchtigkeit in der Haut, wodurch sie prall und rosig erscheint. Gegen trockene Haut im Winter eignen sich Masken, Cremes und Seren mit Hyaluron sehr gut.

  • Lanolin für die Lipidversorgung
    Lanolin ist ebenfalls ideal für die Hautpflege geeignet. Es wird auch als Wollwachs bezeichnet und hat feuchtigkeitsbindende Eigenschaften. Lanolin versorgt trockene Haut mit Lipiden, wodurch Schuppen und Spannungsgefühle reduziert werden können.

  • Vitamin E für Elastizität und Spannkraft
    Vitamin E ist, genau wie Vitamin C, ein Antioxidans, das aus pflanzlichen Ölen gewonnen wird. Es kommt vor allem in der Anti-Aging-Pflege zum Einsatz, ist aber für Haut jeden Alters geeignet. Vitamin E schützt die natürliche Barrierefunktion der Haut, die im Winter oftmals aus dem Gleichgewicht gerät. Zudem wirkt es straffend, glättend und feuchtigkeitsspendend.
Hautpflege gegen Augenringe

Mit was kann ich trockene Haut im Winter pflegen?

Wer trockene Haut im Winter schützen will, der sollte auf eine hochwertige Pflege setzen. Die Hautpflegemarke Lancôme bietet ein Sortiment an Pflege für trockene Haut. Im Winter eignen sich Pflegeprodukte, die Feuchtigkeit und wertvolle Lipide spenden.

  • Feuchtigkeitsspendende Pflege für Gesicht, Hals und Dekolleté
    Ein Serum kann trockener Haut ebenfalls guttun. Verwende das Lancôme Advanced Génifique Serum, um die Haut von innen heraus mit Feuchtigkeit zu versorgen. Das ergiebige Serum enthält prä- und probiotische Wirkstoffe, die die Hautbarriere stärken und widerstandsfähiger gegen Umwelteinflüsse machen. Trockenheitsanzeichen und Irritationen werden spürbar reduziert.

  • Nährende Pflege für Dein Gesicht
    Die Lancôme Nutrix Pflegeserie ist speziell auf die Bedürfnisse trockener Haut abgestimmt. Mit der Lancôme Nutrix Gesichtscreme pflegst Du sehr trockene und empfindliche Haut besonders sanft. Die nährende Formulierung ist mit Feuchtigkeit und wertvollen Ölen angereichert. Spröde Gesichtshaut gewinnt an Geschmeidigkeit und Spannkraft.

  • Handpflege für streichelzarte Haut
    Unsere Hände werden durch Kälte, Heizungsluft und häufiges Händewaschen besonders trocken. Pflege sie mit einer nährenden Handcreme aus der Nutrix Pflegeserie von Lancôme. Nutrix Royal Mains enthält einen Wirkkomplex mit pflegenden Ölen und Feuchtigkeit. Nach dem Händewaschen und Zwischendurch wird die Haut an den Händen intensiv genährt und fühlt sich geschmeidig weich an.

5 Wohlfühltipps für Deine Haut

Damit sich trockene Haut im Winter wieder regeneriert, helfen Dir unsere 5 Tipps weiter.

    1. Nur kurz und nicht zu heiß duschen
    Wasser trocknet die Haut aus, weshalb Du lange Bäder vermeiden solltest. Eine kurze, gründliche Dusche bei lauwarmer Temperatur eignet sich deutlich besser und macht wach!

    2. Ein Peeling entfernt alte Hautschüppchen
    Trockene Haut kann schuppen. Um die kleinen Hautschüppchen sanft zu entfernen, eignet sich ein regelmäßiges Peeling. Zwei- bis dreimal wöchentlich angewendet, wird Deine Haut an Gesicht und Körper schön weich. Zudem regt ein Peeling die Zellregeneration der Haut an, wodurch sie länger jugendlich erscheint.

    3. Rückfettende Duschpflege
    Mit einer rückfettenden Duschpflege schenkst Du Deiner Haut Lipide, die ihr beim Duschen oftmals entzogen werden. Dadurch unterstützt Du die Schutzbarriere Deiner Haut und sorgst dafür, dass diese intakt bleibt.

    4. Gesichtsmasken als Intensivpflege
    Gesichtsmasken schenken Deiner Haut schnell Feuchtigkeit und Frische. Sie enthalten wertvolle Wirkstoffe, die wie eine Intensivkur wirken. Insbesondere Tuchmasken eignen sich auch auf Reisen und unterwegs, da sie schnell und einfach auf das Gesicht aufgelegt werden. Die Advanced Génifique Hydrogel Tuchmaske hydriert die Gesichtshaut intensiv und reduziert Trockenheitsanzeichen und Spannungsgefühle.

    5. Hautpflege von Innen
    Im Winter ist eine gesunde Ernährung das A und O. Insbesondere Vitamine und gesunde Fette wirken sich positiv auf Dein Wohlbefinden und die Haut aus. Vitamin C aus Beeren und Früchten, sowie Omega 3 aus fettem Fisch, helfen Deiner Haut durch den Winter.

Wie Du siehst, ist eine konsequente Hautpflege im Winter unerlässlich. Setze also auf hochwertige Wirkstoffe, welche die Widerstandskraft der Haut erhöhen und sie geschmeidig halten.

DIE ROUTINE SHOPPEN

Orientierungsnachricht
Bitte drehe Dein Gerät für die bestmögliche Nutzererfahrung.