Hauptinhalt

Ô MY SKIN

Vitamin C für schöne Haut

Wenn es um eine Kraftquelle für makellose, jugendliche Haut geht, steht Vitamin C ganz weit oben im Kurs. Das wertvolle Vitamin ist nicht nur für die Immunabwehr, sondern auch für die tägliche Hautpflege unentbehrlich. Damit Deine Haut von Vitamin C profitieren kann, sollte das Vitamin innerlich und äußerlich angewendet werden. Erfahre hier, welche Wirkung Vitamin C auf die Haut hat und weshalb Du ein Vitamin-C-Serum in die tägliche Pflegeroutine einbauen solltest.

Die richtige Pflege fur trockene und dehydrierte Haut

Was ist Vitamin C ?

Vitamin C, auch Ascorbinsäure genannt, ist das Power-Vitamin, das den menschlichen Körper vor allem in der kalten Jahreszeit vor Infekten und Erkältungen schützt. Zitrusfrüchte und viele Gemüsesorten enthalten nennenswerte Mengen an Vitamin C, das an verschiedenen Stoffwechselprozessen im Organismus beteiligt ist. Vitamin C stärkt die Immunabwehr, indem es freie Radikale unschädlich macht und die Entstehung krebsauslösender Nitrosamine hemmt. Zudem ist Vitamin C an der Eisenaufnahme beteiligt – dem Spurenelement, das für die Blutbildung verantwortlich ist. Dass Vitamin C nicht nur innerlich, sondern auch äußerlich angewendet werden kann, ist bekannt. Doch welche Wirkung hat Vitamin C für die Haut?

Was bewirkt Vitamin C für die Haut ?

Eine Haut, die regelmäßig mit Vitamin C versorgt wird, sieht jugendlich und strahlend aus. Das liegt daran, dass Vitamin C die natürliche Hautfunktion unterstützt und sie vor äußeren Einwirkungen schützt. Vitamin C auf der Haut wirkt antioxidativ und beruhigend. Äußerlich angewendet kann Vitamin C das Hautbild verschönern und gesund erhalten.

In Kürze: Vitamin C und seine Wirkung auf die Haut

● unterstützt die Zellregeneration
● wirkt freien Radikalen entgegen
● schützt vor UV-Strahlung
● regt die Kollagenbildung an

VVitamin C ist vor allem für die Bildung von Kollagen wichtig: Kollagen ist das Grundgerüst der Haut, ein bedeutendes Strukturprotein für die Festigkeit und Elastizität des Bindegewebes. Doch mit zunehmendem Alter baut die körpereigene Kollagenproduktion ab. Vitamin C wirkt diesem Abbau entgegen, indem es die Kollagenbildung ankurbelt und der Haut ein straffes, pralles Erscheinungsbild verleiht. Außerdem unterstützt das Vitamin C die Haut bei der Zellregeneration. Somit können Schäden schnell repariert werden, was die Haut lange gesund hält und den Selbstschutz stärkt.

Anti-Aging-Potenzial: Vitamin C für die Haut

Ein positiver Effekt von Vitamin C auf die Haut konnte bereits in mehreren klinischen Studien nachgewiesen werden. Deswegen setzt auch Lancôme auf die positive Wirkung von Vitamin C. Es findet sich in den verschiedensten Hautpflegeprodukten. Besonders häufig vertreten sind die Vitamin-C-Seren fürs Gesicht. Ein Serum enthält das Vitamin - im Gegensatz zu einer Creme - in konzentrierter Form und versorgt Deine Haut tiefenwirksam mit dem Powerstoff.

Vitamin-C-Serum: Wirkung

● wirkt Falten entgegen
● verfeinert das Hautbild
● mildert Entzündungen
● hellt Pigmentflecken auf
● wirkt Hautunreinheiten entgegen

Mikroentzündungen, Fältchen und Unreinheiten werden minimiert und das Hautbild erstrahlt in jugendlicher Frische. Vitamin C mildert zudem bereits vorhandene Falten und wirkt der Entstehung neuer Falten entgegen. Deine Haut wird nicht nur ebenmäßiger aussehen, sondern sich auch elastischer und gepflegter anfühlen. Das liegt daran, dass Vitamin C in tiefere Hautschichten eindringen kann, wo es seine volle Wirkung entfaltet. Ein weiterer willkommener Effekt ist, dass Vitamin C Altersflecken aufhellt und der Entstehung neuer Flecken vorbeugt. Pickelchen und Unreinheiten wird ebenfalls schonend entgegengewirkt, da Vitamin C über entzündungshemmende Eigenschaften verfügt. Für einen frischen und ebenmäßigen Teint und rundum schöne Haut ist ein Vitamin-C-Serum somit sehr zu empfehlen.

Vitamin C für die Haut – der Unterschied zwischen Cremes und Seren

Im Gegensatz zu einem reinen Wirkstoff-Serum handelt es sich bei einer Creme um eine Emulsion aus Öl, Wasser und einem Emulgator, der für die cremige Verbindung sorgt. Ein Serum hingegen hat eine leichte Struktur und besteht aus dem reinen Wirkstoff, weshalb es hochkonzentriert ist. Typisch für eine Creme sind große Moleküle, die nicht ganz so tief in die Hautschichten vordringen können. Sie schützen die Haut eher an der Oberfläche. Die Molekülstruktur eines Serums hingegen ist sehr klein, was dem Serum ein tiefes Eindringen in die Haut ermöglicht. Wenn Du ein Vitamin-C-Serum für die Haut verwendest, erhältst Du eine hochkonzentrierte Pflege, von der bereits kleine Mengen pro Anwendung ausreichen.

Welches Vitamin-C-Serum für Haut & Gesicht?

Bei Vitamin-C-Seren solltest Du auf höchste Qualität setzen – so unterstützt Du Deine Haut nachhaltig und erzielst die besten Ergebnisse. Das Advanced Génifique Serum von Lancôme enthält einen einzigartigen Wirkstoffkomplex, der auf Vitamin C, Hyaluron und probiotischen Extrakten basiert und die Haut zum Strahlen bringt. Bei regelmäßiger Anwendung wirst Du merken, wie sich die Haut glättet sowie praller und ebenmäßiger wird. Das Advanced Génifique Serum gibt es in den Größen 30 ml, 50 ml und 75 ml. Die Flaschen bestehen aus getöntem Glas, das die Wirksamkeit des lichtempfindlichen Vitamins bewahrt. Darüber hinaus kommt das Vitamin-C-Serum für die Haut mit einer praktischen Pipette, die eine hygienische und präzise Entnahme ermöglicht.

Vitamin-C-Serum: Anwendung

Da Vitamin-C-Seren besonders hochkonzentriert sind, reicht es in der Regel aus, diese ein bis zweimal täglich anzuwenden. Du kannst Deine Haut somit morgens und/oder abends mit einem Vitamin-C-Serum verwöhnen und ihr das geben, was sie zur Regeneration braucht. Wenn Du das Produkt am Morgen aufträgst, ist Deine Haut über den Tag hinweg vor schädlichen Umwelteinflüssen geschützt. Über Nacht unterstützt das Vitamin-C-Serum die Regeneration der Hautzellen besonders gut, da während des Schlafes zahlreiche Erneuerungsprozesse im Körper stattfinden.

Schritt 1: Gesichtsreinigung
Entferne bei Bedarf Make-up und wasche Dein Gesicht mit lauwarmem Wasser.
Tupfe anschließend Dein Gesicht sanft mit einem Handtuch trocken.
Tupfen Sie anschließend Ihr Gesicht sanft mit einem Handtuch trocken.

Schritt 2: Serum auftragen
Etwa vier bis fünf Tropfen des Vitamin-C-Serums reichen aus, um Dein Gesicht, Hals und Dekolleté zu behandeln. Verteile die Tropfen auf Wangen, Stirn, Kinn und Hals massiere das Serum mit kreisenden Bewegungen in die Haut ein. Die leichte Massage regt gleichzeitig auch die Durchblutung der Haut an.

Schritt 3: Einwirken lassen
Damit das Serum tief in die Haut einziehen kann, solltest Du es nach dem Auftragen einige Minuten einwirken lassen.

Schritt 4: Feuchtigkeitscreme auftragen
Im Anschluss für den pflegenden Effekt und rundum Schutz eine hochwertige Feuchtigkeits- oder Anti-Aging-Creme auftragen. Achte bei der Wahl Deiner Gesichtscreme auf weitere effektive Inhaltsstoffe wie z.B. Hyaluronsäure oder Leinsamen-Extrakt.

Durch die regelmäßige Anwendung eines Vitamin-C-Serums wird die Hautbarriere gestärkt und der Teint wirkt jugendlicher.

Tipp: Vitamin C neigt dazu, seine Wirkung zu verlieren, wenn es Sauerstoff, Licht und Hitze ausgesetzt ist. Bewahre das Fläschchen daher an einem kühlen, dunklen Ort auf. Am besten eignet sich die Aufbewahrung im Kühlschrank!

Du möchtest mehr über die richtige Pflege für schöne Haut erfahren? Entdecke das Lancôme Beauty Magazin!

DIE ROUTINE SHOPPEN

Orientierungsnachricht
Bitte drehe Dein Gerät für die bestmögliche Nutzererfahrung.