Hauptinhalt

Ô my skin

Gesichtspflege ab 50 – das hilft gegen Pigmentflecken, Falten & Co.

Die richtige Pflege für reife Haut ab 50 bedeutet für viele Frauen eine Produktumstellung. Das liegt in erster Linie an den neuen Bedürfnissen der Haut und an sichtbar werdenden Anzeichen der Hautalterung, wie Pigmentflecken, Falten und schlaffe, fahle Gesichtspartien. Erfahren Sie hier alles zum Thema Gesichtspflege ab 50 und welche Anti-Aging Pflege wirklich gegen Hautalterungsanzeichen hilft.

The Real Difference Between a Facial Serum and a Cream

Die beste Pflege für reife Haut ab 50

Die einzig wahre und beste Gesichtspflege für die Haut 50+ gibt es nicht. Es kommt, wie in jeder Lebensphase, auf Ihre speziellen Hautbedürfnisse an. Nichtsdestotrotz gibt es einige übergreifende Aspekte, die bei der Produktwahl und der Pflegeroutine beachtet werden sollten. Tendenziell braucht Ihre Haut jetzt aber reichhaltigere Produkte, also noch vor einigen Jahren. Grund dafür ist, dass Ihre reife Haut anspruchsvoller geworden ist. So wie für fettige, unreine oder empfindliche Haut, empfiehlt sich auch hier stets eine angepasste Pflegeroutine. Ein wahrer Anti-Aging Allrounder mit dreifach Wirksamkeit ist Rénergie Multi-Lift Ultra. Die Creme mit Leinsamen-Extrakt mildert Falten, strafft die Haut und zaubert einen ebenmäßigen Hautton.

Hautveränderungen ab 50 – Ursachen

Die Gründe für die veränderten Bedürfnisse sind vielseitig. Ein Aspekt ist z.B. die verlangsamte Zellregeneration und die verminderte Kollagensynthese. Das Stützfasergerüst der Haut lässt auf natürliche Weise mit den Jahren nach und Falten und schlaffe Haut treten hervor. Die Wechseljahre verlangsamen aufgrund des veränderten Hormonhaushalts die Kollagen- und Elastinproduktion zusätzlich. Der Rückgang der Östrogenproduktion geht häufig mit dünner, empfindlicher Haut und Falten einher. Östrogen ist zudem ein starkes Antioxidans, die reduzierte Produktion und ein mangelnder Wirkstoffausgleich kann die Hautalterung zusätzlich beschleunigen.

Deswegen ist jetzt eine Creme gefragt, die die Kollagenproduktion anregt, antioxidative Eigenschaften besitzt und die Haut strafft. Aber das ist noch nicht alles, denn die Haut ab 50 ist tendenziell trockener und fettärmer als noch vor ein paar Jahren. Eine intensiv feuchtigkeitsspendende und nährende Anti-Aging-Creme mit ausgewählten Inhaltsstoffen und LSF sollte spätestens bei hervortretenden Anzeichen der Hautalterung und Spannungsgefühlen Ihre bestehende Tagespflege ersetzen.

Was hilft gegen Pigmentflecken?

Mit dem Alter werden Sonnenschäden häufig erst so richtig sichtbar. Der Anti-Aging-Tipp Nummer eins gegen Pigmentflecken und Falten lautet deswegen: Sonnenschutz, und diesen am besten schon in jungen Jahren regelmäßig verwenden. Auch Hormonschwankungen können eine Ursache für Pigmentflecken sein. Aber keine Sorge, viele Frauen mit lichtempfindlicher oder sonnengeschädigter Haut bekommen im Alter einen unregelmäßigeren Teint. Hyperpigmentierung ist eine natürliche Schutzreaktion des Körpers und geht auf eine übermäßige Melanin-Einlagerung an bestimmten Stellen zurück. Da Ihre Haut mit den Jahren in der Summe häufiger UV-Strahlung ausgesetzt war, treten vor allem bei reifer Haut vermehrt Pigmentflecken auf. Die gute Nachricht ist – sollten Sie sich an Ihren Altersflecken stören, können Sie diese mit der richtigen Anti-Aging-Creme mindern.

Rénergie Multi-Lift Ultra mit LSF 20 wirkt effektiv gegen Pigmentflecken und andere Zeichen der Hautalterung. Die Creme verbessert dank Leinsamen-Extrakt die Hautfestigkeit und sorgt für einen ebenmäßigen Teint. Sie wirkt dem natürlichen Kollagenverlust entgegen und stimuliert die Zellregeneration. Weitere ausgewählte Wirkstoffe, wie Vitamin E, Sumpfblumen-Öl und Hyaluronsäure spenden reifer Haut die nötigen Nährstoffe und Feuchtigkeit, um rundum schön auszusehen. Neben der richtigen Anti-Aging-Creme ist es zudem ratsam, ein hautbildverbesserndes, regenerierendes Serum, wie Advanced Génifique, in die tägliche Pflegeroutine zu integrieren. Die leichte Serum-Textur dringt tief in die Haut ein und wirkt gezielt gegen die Anzeichen der Hautalterung.

Beauty-Tipp: Um Falten und Pigmentflecken auf die Schnelle zu kaschieren, eignet sich eine leichte, feuchtigkeitsspendende Foundation oder eine BB Cream.

Tipps zur Gesichtspflege ab 50:

- Auch wenn die Haut trockener wird, sollten Sie nicht auf die tägliche Reinigung verzichten. Wählen Sie ein mildes Reinigungsprodukt, damit Ihre Haut bei der Gesichtsreinigung nicht austrocknet.

- Integrieren Sie ein feuchtigkeitsspendendes Anti-Aging-Serum in Ihre Beauty-Routine, um die Haut mit hochkonzentrierten Wirkstoffen zu versorgen und um gezielt Falten und Altersflecken zu bekämpfen.

- Die Tagespflege sollte reichhaltig sein und Feuchtigkeit spenden, damit Ihre Haut optimal mit Nährstoffen versorgt wird und schädliche Umweltweinflüsse abgewehrt werden.

- Achten Sie auf spezielle Anti-Aging-Inhaltsstoffe, wie Leinsamen-Extrakt, Vitamin A, E und C, Lipide, Kollagen oder Hyaluronsäure.

- Verwenden Sie täglich einen Lichtschutzfaktor, um Pigmentflecken vorzubeugen und die Haut vor Umwelteinflüssen zu schützen.

- Pflegen Sie die empfindliche Haut der Augenpartie mit einer speziellen Augencreme, und freuen Sie sich über einen wachen Blick.

- Verwöhnen Sie Ihre Haut mit einer regenerierenden Nachtpflege, wie der Rénergie Nuit Multi-Glow und kurbeln Sie so die Zellerneuerung an. Die Creme versorgt die Haut mit Nährstoffen und füllt Falten auf. Ein erholtes Aussehen und straffere Haut nach dem Aufstehen ist der Dank für diese zusätzliche Pflege.

- Gönnen Sie sich einmal die Woche ein sanftes Peeling, um abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen und so den jugendlichen Glow zum Vorschein zu bringen.

Grundlagen für schöne Haut

Vergessen Sie nicht: die Basis für ein gesundes Aussehen ist nicht nur die richtige Hautpflege, sondern auch ein ausgewogener, gesunder Lebensstil. Nikotin und andere Zellgifte lassen Ihre Haut schneller alt aussehen, verzichten Sie also so gut es geht auf Zigaretten und Alkohol. Nehmen Sie außerdem ausreichend Flüssigkeit, am besten in Form von Wasser oder Tees, zu sich und achten Sie auf eine gesunde Ernährung mit Gemüse, Obst, komplexen Kohlenhydraten und Proteinen. Tipp: Einige Lebensmittel, wie z.B. Beeren, haben ausgeprägte antioxidative Eigenschaften und sind wahre Beauty-Booster. Versuchen Sie außerdem zu heißes Duschen und Baden zu vermeiden, um den pH-Wert der Haut nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen. Bleiben Sie in Bewegung, das regt den Stoffwechsel an und fördert die Regenerationsprozesse – und nicht zuletzt gilt: wer sich jünger fühlt, sieht auch jugendlicher aus!

DIE ROUTINE SHOPPEN

Orientierungsnachricht
Bitte drehe Dein Gerät für die bestmögliche Nutzererfahrung.