Hauptinhalt


Hautpflege

Richtige Gesichtspflege ab 40

Ein neues Jahrzehnt im Leben wird oft von kleinen und großen Änderungen begleitet. Auch Deine Haut verändert sich – und mit ihr die Ansprüche an die tägliche Gesichtspflege. Welche Pflege Deine Haut jetzt benötigt, warum eine Anti-Aging-Pflege ab 40 durchaus sinnvoll ist und wie Du ihre natürliche Strahlkraft erhältst, liest Du hier.

Portrait Gesicht Frau, die ihr Gesicht sanft anfasst.

Wie verändert sich die Haut?

Der Prozess der natürlichen Hautalterung beginnt ungefähr im Alter von 25 Jahren. Ab diesem Zeitpunkt verlangsamt sich der Stoffwechsel und somit auch die Erneuerung der Zellen. Gleichzeitig nimmt die körpereigene Produktion von Hyaluron, Kollagen und Elastin langsam, aber stetig ab. Dadurch verliert die Haut nach und nach ihre Spannkraft und Elastizität. Die Poren vergrößern sich und werden oft deutlich sichtbar. Erste sichtbare Zeichen der Hautalterung treten etwa ab dem 30. Lebensjahr im Bereich der Augen und des Mundes auf. Etwa ab dem 40. Lebensjahr lässt die Durchblutung der Haut nach und damit verbunden die optimale Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen. Insgesamt wird die Haut dünner und trockener. Feine Linien und Fältchen werden zunehmend sichtbar. Deswegen solltest Du spätestens ab 40 auf eine gute Anti-Aging-Pflege setzen.

Welche Faktoren beeinflussen die Hautalterung?

Der natürliche Alterungsprozess der Haut wird durch eine Reihe von Faktoren beeinflusst. Hier wird zwischen äußeren/externen und inneren/internen Faktoren unterschieden.


1. Äußere Faktoren

  • UV-Strahlung
  • Luftverschmutzung
  • Klimaveränderungen
  • Ungesunde Ernährung
  • Alkohol und Nikotin
  • Stress

2. Innere Faktoren

  • Genetische Veranlagung
  • Hormonschwankungen
  • Verringerte Durchblutung

Bei den äußeren Einflüssen spricht man auch von oxidativem Stress, der sich negativ auf die Funktion der Zellen im Körper und somit auch auf die Haut auswirkt.


Welche Gesichtspflege benötigt die Haut ab 40?

Deine Haut benötigt nun eine intensive Feuchtigkeitspflege, um die natürliche Schutzbarriere der Haut zu stärken. Gleichzeitig sollte die Pflege einen aufpolsternden Effekt besitzen und die Haut vor antioxidativen Schäden schützen. Idealerweise gleicht die Gesichtspflege ab 40 den Kollagenverlust der Haut aus.

Wirkstoffe für die Gesichtspflege ab 40

Die ideale Gesichtspflege ist speziell auf die Bedürfnisse Deiner Haut abgestimmt. Hier findest Du eine Auswahl der gängigsten und effektivsten Wirkstoffe für Deine Anti-Aging-Pflege ab 40.

  • Polyphenole
    Polyphenole gehören zu den sekundären Pflanzenstoffen und sind generell in sämtlichen Obst- und Gemüsesorten vorhanden. Ihre Funktion in der Pflanze ist erstaunlich: Polyphenole schützen die Pflanze vor äußeren Einflüssen wie etwa UV-Strahlung oder sogar Fressfeinden. Die antioxidativen Eigenschaften der Polyphenole machen sie zu einem wertvollen Inhaltsstoff für die Gesichtspflege ab 40.
  • Peptide
    Peptide sind kleine Eiweißbausteine, die sich aus kurzkettigen Aminosäuren zusammensetzen. Peptide können zum einen als Botenstoffe in Pflanzen agieren und zum anderen – aufgrund ihrer Zusammensetzung – eine straffende Wirkung auf die Haut haben.
  • Hyaluronsäure
    Hyaluronsäure ist eine körpereigene Substanz. Sie fungiert als natürlicher Bestandteil des Bindegewebes und als Gelenkschmiere. Hyaluronsäure ist in der Lage, besonders große Mengen Wasser zu binden und in der Haut zu speichern. Diese Eigenschaft verleiht der Haut ihre Elastizität und polstert sie auf.
  • Vitamin C
    Vitamin C ist ein wasserlösliches Vitamin, das vor allem in Obst und Gemüse vorkommt und vom Körper nicht selbst hergestellt werden kann. Vitamin C schützt die Zellen des Körpers vor freien Radikalen und ist zudem am Aufbau des Bindegewebes beteiligt.
  • Kollagen
    Kollagen kommt ebenfalls natürlicherweise im Körper vor. Es handelt sich hierbei um ein Eiweiß, aus dem Kollagenfasern gebildet werden. Diese vernetzen sich in der mittleren Hautschicht und bilden das für die Spannkraft der Haut so wichtige Gerüst aus Kollagen und Elastin.

WAS HILFT GEGEN FALTEN?

Um Falten zu mildern und Deine Haut zum Strahlen zu bringen, solltest Du auf eine gute Anti-Aging-Pflege setzen. Was alles dazu gehört und wieso Deine Haut eigentlich altert, erklärt Dir Sarah Wittlinger, Skinexpertin bei Lancôme.


Die ideale Gesichtspflegeroutine für die Haut ab 40

Eine tägliche Pflegeroutine kann das Erscheinungsbild Deiner Haut positiv beeinflussen und den Anzeichen der Hautalterung auf sanfte Weise entgegenwirken.

Schritt 1: Reinige Dein Gesicht mit einem Pflegeprodukt, dass die Haut während der Reinigung nicht zusätzlich beansprucht. Je nach Hauttyp eignet sich eine Reinigungsmilch, ein Reinigungsschaum oder auch ein Reinigungsgel.

Schritt 2: Kläre Dein Gesicht mit einem milden Toner, der die Haut erfrischt und sie auf die nachfolgende Pflege vorbereitet. Der Toner sollte keinen Alkohol enthalten. Dies ist besonders bei trockener und empfindlicher Haut sehr wichtig. Die Absolue Precious Cells Rosenlotion von Lancôme mit Rosenwasser und echten Rosenblütenextrakten beruhigt die Haut, spendet ihr Feuchtigkeit und wirkt revitalisierend.

Schritt 3: Verwöhne Dein Gesicht mit einer festigenden und aufpolsternden Anti-Aging-Pflege. Die Rénergie Multi-Lift-Ultra Anti-Falten-Creme LSF 20 von Lancôme mit aufpolsterndem Leinsamen-Extrakt, Peptiden und Polyphenolen wirkt vorzeitiger Hautalterung aufgrund von Kollagenverlust entgegen. Die leichte und zarte Textur verschmilzt beim Auftragen mit der Haut. Sie mildert die Anzeichen von Falten und verleiht der Haut eine jugendlich frische Ausstrahlung. Zusätzlich schützt der integrierte Lichtschutzfaktor vor UV-Strahlung.

 Renergie Multi Lift Ultra

Ergänzende Pflege: Anti-Aging-Serum

Ein Serum ist ein intensives Pflegekonzentrat, mit dem Du Deine tägliche Anti-Aging-Pflege regelmäßig ergänzen kannst. Ein Serum zeichnet sich durch eine besonders hohe Wirkstoffkonzentration aus. Durch die leichte Formulierung können die Wirkstoffe tief in die Haut vordringen und dort ihre Wirkung optimal entfalten. Das Advanced Génifique Serum von Lancôme mit Hyaluronsäure, Vitamin C und probiotischen Extrakten begünstigt die Regeneration der Haut, spendet Feuchtigkeit und schützt die Haut vor schädlichen äußeren Einflüssen.

Lancome Advanced Genifique Serum und Renergie Multi-Lift Ultra Crene

Tipp: Passe Deine Pflege an die Jahreszeiten an

Die Bedürfnisse der Haut ändern sich mit dem Wechsel der Jahreszeiten. Während im Sommer in der Regel eine leichte Pflege ausreicht, benötigt die Haut im Winter eine intensivere und reichhaltigere Pflege. In der kalten Jahreszeit fallen die Temperaturen und die Luft wird trockener. Damit der Körper seine Wärme speichern kann, ziehen sich die Hautgefäße zusammen. Dadurch wird allerdings auch die Nährstoffzufuhr verringert. In der Folge neigt die Haut zu Trockenheit und der Teint wirkt müde und fahl. Es ist daher ratsam, die Gesichtspflege entsprechend den Jahreszeiten anzupassen. Wenn Du Dir unsicher bei der Wahl Deiner Pflege bist, lass Dich einfach von einem unserer Experten online beraten!


Mit einer geeigneten Pflege kannst Du Deine Haut bei der Regeneration unterstützen, sie aufpolstern und den Anzeichen der Hautalterung entgegenwirken. Auf diese Weise förderst Du einen ebenmäßigen und erfrischt wirkenden Teint.

DIE ROUTINE SHOPPEN

Orientierungsnachricht
Bitte drehe Dein Gerät für die bestmögliche Nutzererfahrung.