Hauptinhalt


Hautpflege

tipps-gegen-pigmentflecken

Wenn die Haut älter wird, machen sich zunehmend Anzeichen wie Falten und dunkle Flecken bemerkbar. Diese Pigmentflecken – auch als Altersflecken bezeichnet – werden oft als störend empfunden, da sie den Teint schnell unebenmäßig aussehen lassen. Erfahre hier, welche Tipps gegen Pigmentflecken helfen können und wie Du diesen sogar vorbeugen kannst.

Frau sieht in den Spiegel und lacht

Was sind Pigmentflecken?

Um sich vor der Sonne zu schützen, hat die Haut einen Mechanismus entwickelt, der die UV-Strahlung in Wärme umwandelt. Dabei wird die Melanin-Produktion der Haut angeregt, was sie braun färbt. Jede Urlaubsbräune ist sozusagen der Versuch der Haut, sich zu schützen. Bei Pigmentflecken ist dieser hauteigene Schutzmechanismus verändert, wodurch einzelne Hautpartien besonders viel Melanin produzieren und dunkle Flecken entstehen. Man spricht auch von Hyperpigmentierung. Diese Pigmentflecken sind harmlos, werden jedoch von Betroffenen oft als unschön empfunden.

Wie entstehen Pigmentflecken?

Pigmentflecken sind vor allem bei älteren Menschen vorhanden, weshalb sie auch als Altersflecken bezeichnet werden. Das Gesicht, die haarlose Kopfhaut sowie der Brustbereich und die Hände sind am ehesten von Pigmentflecken betroffen. Der Grund dafür ist, dass Pigmentflecken vorwiegend an den Körperstellen auftauchen, die regelmäßig UV-Strahlung ausgesetzt sind. Die Flecken sind meist von hellbrauner Farbe. Wer Sommersprossen hat, hat eine angeborene Hyperpigmentierung, die nicht UV-bedingt ist.

Was sind die Auslöser Für Pigmentflecken?

UV-Strahlung gilt als Hauptursache für die Entstehung von Pigmentflecken. Es gibt jedoch weitere Faktoren, die die Melanin-Produktion anregen und die dunklen Flecken verursachen können: Die Einnahme bestimmter Arzneimittel sowie hormonelle Umstellungen (z.B. Wechseljahre, Schwangerschaft) können ebenfalls eine Hyperpigmentierung der Haut begünstigen. Diese kann auch an anderen Körperstellen wie Rumpf und Beinen auftreten.

Was hilft gegen Pigmentflecken?

Wenn Du nach Tipps gegen Pigmentflecken suchst, bedeutet es meistens, dass Du bereits welche hast. Da aber Vorsicht besser als Nachsicht ist, solltest Du es gar nicht erst so weit kommen lassen. Die folgenden Tipps gegen Pigmentflecken können vorbeugend helfen:

  • Tipp 1: UV-Schutz für die Haut
    Trage stets einen UV-Schutz auf, denn Sonnenstrahlung ist immer noch der Hauptgrund für die Entstehung von Pigmentflecken. Nicht nur im Strandurlaub ist Sonnencreme wichtig, denn UV-Strahlung wirkt auch im Alltag stark auf die Haut ein. Selbst bei bewölktem Himmel sind wir von UVA- und UVB-Strahlen umgeben. Eine jahrelange UV-Exposition begünstigt die Fleckenbildung auf der Haut. Denn UV-Licht lässt die Haut schneller altern, was nicht nur die Entstehung von dunklen Flecken, sondern auch von Linien und Falten zur Folge hat. Rénergie Multi-Lift Ultra Anti-Aging-Creme LSF 20 wirkt effektiv gegen Pigmentflecken und andere Zeichen der Hautalterung. Die Anti-Aging-Pflege von Lancôme enthält wertvolle Auszüge aus französischem Leinsamen-Extrakt. Dieser wird durch ein aufwendiges biotechnologisches Verfahren in einen Wirkstoff verwandelt, der reich an Oligosacchariden, Peptiden und Polyphenolen ist. Dies wirkt nicht nur dem Kollagenabbau entgegen, sondern hilft Dir dabei, die jugendliche Straffheit und Elastizität der Haut wiederzuerlangen.
Advanced Genifique Serum und Renergie Multi Lift Ultra nebeneinander, Hand greift nach dem Serum

  • Tipp 2: Regelmäßige Peelings
    Wer seine Haut ein- bis zweimal pro Woche mit einem sanften Peeling verwöhnt, der pflegt sie nicht nur streichelzart, sondern wirkt auch Pigmentflecken entgegen. Durch das Abtragen der alten Hautzellen werden Unreinheiten und oberflächliche Verfärbungen ebenfalls reduziert. Der Teint wirkt deutlich klarer, frischer und ebenmäßiger.

  • Tipp 3: Fruchtsäure-Peelings
    Bei ausgeprägten Pigmentflecken greifen viele gerne auf ein Peeling mit Fruchtsäure zurück. Hierbei handelt es sich um ein chemisches Peeling, bei dem die oberste Hautschicht abgetragen wird. Zum Einsatz kommen überwiegend AHA- und BHA-Säure, die die Haut strahlend und ebenmäßig machen sollen. Pigmentflecken, Akne und andere Hautunregelmäßigkeiten können sich durch diese Anwendung sichtbar verbessern. Aber Achtung: Hochkonzentrierte Fruchtsäure-Peelings gehören immer in die Hände von Experten wie Dermatologen und Kosmetikerinnen.

  • Tipp 4: Aufhellende Cremes
    Sogenannte Brightening-Cremes enthalten Wirkstoffe, die die Haut aufhellen und dadurch auch Hyperpigmentierung entgegenwirken können. Diese korrigierende Kosmetik enthält oft Vitamin C, das für seine hautaufhellenden Eigenschaften bekannt ist.

  • Tipp 5: Laser-Behandlung
    Neben den bereits genannten Tipps gegen Pigmentflecken kannst Du Dich auch einer professionellen Laser-Behandlung bei einem Dermatologen unterziehen. Hierbei wird ein Laser punktgenau auf die zu behandelnde Stelle aufgesetzt und der Pigmentfleck wird aufgelöst. Das umliegende Gewebe bleibt dabei unversehrt. Auch als störend empfundene Sommersprossen lassen sich weglasern.

  • Tipp 6: Besonderer Schutz im Sommer
    Da die Haut im Sommer besonders oft UV-Strahlen ausgesetzt ist, solltest Du sie nur maximal alle 14 Tage peelen. Andernfalls könnte sie zu sonnenempfindlich werden. Achte immer darauf, Deine Haut vor der UV-Strahlung zu schützen und trage eine Sonnencreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor von 30 oder 50 auf. Nachdem Du im Wasser warst oder vermehrt geschwitzt hast, solltest Du den UV-Schutz unbedingt erneut auftragen – das gilt auch für wasserresistente Cremes und Lotionen!

  • Tipp 7: Lebensmittel
    Auch mit einigen Lebensmitteln lassen sich Altersflecken vorbeugen. Hierzu zählt beispielsweise die Blutorange. Sie soll die Haut widerstandsfähiger gegen UV-Strahlung machen und Hyperpigmentierung entgegenwirken.

  • Tipp 8: Hautpflege mit Vitamin C
    Vitamin C ist dafür bekannt, das Hautbild zu verfeinern und Alterserscheinungen wie Falten und Pigmentflecken vorzubeugen. Auch bei bereits bestehenden Falten und Pigmentflecken soll das Vitamin einen positiven Effekt haben und die Hautqualität verbessern. Durch seine aufhellende Wirkung wird Vitamin C auch gerne bei Pigmentflecken eingesetzt. Das Advanced Génifique Serum von Lancôme spendet Deiner Haut intensiv Feuchtigkeit und fördert durch das enthaltene Vitamin C einen ebenmäßigen Teint. Auch die Hautqualität kann sich bei regelmäßiger Anwendung deutlich verbessern. Die enthaltenen prä- und probiotischen Extrakte machen die Haut widerstandsfähiger gegen externe Einflüsse und beschleunigen die Hautregeneration.
Advanced Genifique Serum in Zitronenschale eingewickelt

Wie Du siehst, gibt es einige Tipps gegen dunkle Flecken, die sich einfach umsetzen lassen. Falls Du unsicher bei der Wahl Deiner Pflegeroutine gegen Pigmentflecken bist, kannst Du Dein Hautbild analysieren lassen. Die virtuelle Hautanalyse ermittelt in wenigen Schritten Deine Hautbeschaffenheit und gibt Dir Vorschläge für die individuelle Pflege Deiner Haut. Es war noch nie einfacher, Deine Haut strahlend-schön und jugendlich zu pflegen!

DIE ROUTINE SHOPPEN

Orientierungsnachricht
Bitte drehe Dein Gerät für die bestmögliche Nutzererfahrung.