Hauptinhalt


Hautpflege

Tipps für straffere Haut

Straffe Haut verbinden wir nicht nur mit Jugendlichkeit und Schönheit – sie fühlt sich auch geschmeidiger an. Zudem fühlen wir uns von Bildern in den Medien unter Druck gesetzt, auch wenn wir wissen, dass mit Bildbearbeitungsprogrammen heute alles möglich ist. Dass sich die Haut im Laufe der Zeit verändert, ist ganz normal. Mit dem Alter verliert sie an Festigkeit und Elastizität. Wir geben Dir daher Tipps für eine straffere Haut. Hier erfährst Du alles zum Thema Hautstraffung.


Kollagen sorgt für eine straffe Haut

Du fragst Dich, warum die Haut mit den Jahren schlaffer wird und an Spannkraft verliert? Das liegt unter anderem an der verminderten Kollagenproduktion und an der verlangsamten Zellerneuerung. Bereits ab dem 25. Lebensjahr verringert sich die körpereigene Produktion um jährlich etwa ein Prozent. Die Krux: Kollagen ist maßgeblich für straffe Haut verantwortlich.

Was ist Kollagen?

Kollagen (auch Collagen) gehört zur Basis der Haut. Es handelt sich hierbei um ein Strukturprotein aus Aminosäuren, welche einen beachtlichen Teil des Bindegewebes ausmacht. Zusammen mit Elastin sorgt Kollagen für Straffheit, Festigkeit und Elastizität. Die Kollagen- und Elastinfasern bilden ein elastisches Stützgerüst für die Haut und verhindern die Faltenbildung. Durch schädliche Umwelteinflüsse und die natürliche Hautalterung wird dieses Fasergerüst jedoch mit der Zeit schwächer. Die sichtbaren Folgen sind Falten und schlaffe Haut.

So wirkst Du schlaffer Haut entgegen

Um die körpereigene Kollagensynthese zu stimulieren, solltest Du einen Blick auf Deine Hautpflegeprodukte werfen. Antioxidative Wirkstoffe, Vitamin C und Retinol gelten als sehr förderlich für die Produktion von Kollagen. Um die Zellerneuerung zu stimulieren, hilft Dir vor allem der Anti-Aging-Powerstoff Hyaluronsäure. Kurzkettige Hyaluronsäure dringt tief in die Haut ein und füllt die Räume zwischen den Kollagenfasern mit Feuchtigkeit. Fältchen werden aufgepolstert und insgesamt erscheint der Teint strahlender.

Um die Zellerneuerung und die Kollagenproduktion anzukurbeln, eignet sich ein feuchtigkeitsspendendes Serum wie Advanced Génifique. Das Serum enthält Hyaluron, Vitamin E sowie Vitamin C-Derivat und wirkt den Zeichen der Hautalterung entgegen. Bei regelmäßiger Anwendung strafft es nicht nur die Gesichtshaut, es fördert auch ein ausgewogenes Hautmikrobiom und sorgt für einen strahlenden Teint.

Die richtige Pflege für eine strahlende Augenpartie

Damit Tränensäcke und Krähenfüße nicht unser jugendliches Erscheinungsbild beeinträchtigen, empfiehlt es sich, die Augenpartie besonders zu pflegen. Die Haut rund um die Augen ist dünner und braucht eine extra Portion Feuchtigkeit. Das Advanced Génifique Yeux Light-Pearl Augenserum lässt sich am besten als das perfekte Pendant zum Gesichtsserum Advanced Génifique für die Augenpartie beschreiben. Das Serum für die Augen enthält die probiotischen Wirkstoffe, für die das klassische Hautserum bekannt ist sowie Inhaltsstoffe wie Koffein und Algenextrakt, die Tränensäcke und Augenringe reduzieren. Zusätzlich verdichtet und kräftigt das Augenserum die Wimpern.

Für ein optimales Ergebnis empfehlen wir, die Augenpflege mit dem Kugel-Applikator in die Haut einzumassieren. Führe mit der Spitze kleine kreisförmige Bewegungen von den inneren Augenwinkeln nach außen hin aus, um Tränensäcke abzuschwellen. Um Krähenfüße zu mildern, nutze die Kugel und führe mit ihr Zickzackbewegungen aus, so wie bei einem Radiergummi. Damit die Augen weniger müde erscheinen, führe die Kugel in vertikalen Bewegungen von innen nach außen über Deine Lidfalte.

Weitere Tipps zur Hautstraffung

Tipp 1: Fördere Deine Durchblutung
Eine gute Durchblutung mindert Cellulite und schlaffe Haut. Fördere diese deswegen mit einer Massage und sorge so für den Abtransport von Schadstoffen. Zudem werden die Pflegeprodukte durch die Massage besser in die Haut eingearbeitet. Gönne Dir deswegen nach der Verwendung einer straffenden Pflege eine kurze Massageeinheit. Beauty-Roller aus Jade oder Rosenquarz sind ideale Helfer für die Gesichtsmassage. Die Rollbewegungen regen den Lymphfluss der Haut an und fördern die Durchblutung. Frische Luft und Sport regen zusätzlich den Stoffwechsel an und sind deswegen ebenso förderlich für straffe und strahlende Haut.

Tipp 2: Reduziere oxidativen Stress
Oxidativer Stress setzt freie Radikale frei - das begünstigt die Hautalterung. Schütze Deine Haut deswegen vor schädlichen Umwelteinflüssen, indem Du täglich einen Lichtschutzfaktor aufträgst und Pflegeprodukte mit Antioxidantien verwendest. Achte außerdem auf einen gesunden Lebensstil mit genügen Schlaf und einer ausgewogenen Ernährung.

Tipp 3: Eine regelmäßige Pflegeroutine
Straffe Haut kommt nicht über Nacht – setze auf Regelmäßigkeit. Das beste Anti-Aging-Serum bringt nichts, wenn Du es nur ab und zu verwendest. Deine Haut sollte kontinuierlich mit Nährstoffen versorgt werden, damit sie rundum jugendlich und straff bleibt. Zu einer guten Beauty-Routine gehört neben einem Serum auch die tägliche Gesichtsreinigung, eine pflegende Anti-Aging-Creme und eine extra Augenpflege. Einmal wöchentlich empfehlen wir Dir zudem die Verwendung eines Peelings, um Hautschüppchen zu entfernen.

DIE ROUTINE SHOPPEN

Bitte drehe Dein Gerät für die bestmögliche Nutzererfahrung.