Hauptinhalt


Hautpflege

Hautpflege bei Mischhaut

Mischhaut ist ein Hauttyp, der viele Menschen vor eine Herausforderung stellt. Mischhaut vereint die Eigenschaften verschiedener Hauttypen, daher ist es nicht immer leicht, die passende Pflege zu finden. Woran Du Mischhaut erkennst, wie Du sie richtig pflegst und wie Du Deinem Gesicht einen ebenmäßigen Teint verleihst, erfährst Du hier.

Portrait Gesicht Frau, die Creme auf die Wange auftragt

Was sind die Merkmale von Mischhaut?

Mischhaut erkennst Du typischerweise an einer fettigen T-Zone und normaler oder zu Trockenheit neigender Haut an den Wangen. Die T-Zone beschreibt den Bereich der Stirn und Nase bis hinunter zum Kinn. An diesen Stellen des Gesichts befinden sich deutlich mehr Talgdrüsen als im Wangenbereich. Die Talgdrüsen produzieren kontinuierlich Talg, um die Haut vor äußeren Einflüssen zu schützen und ihre Geschmeidigkeit zu erhalten. Durch eine Überfunktion der Talgdrüsen wirkt die Haut fettig und erhält einen öligen Glanz. Zudem weisen die fettigeren Hautpartien meist vergrößerte Poren auf und neigen zu Unreinheiten wie Mitessern und Pickeln. Die trockeneren Hautstellen hingegen zeichnen sich oft durch Spannungsgefühle oder auch kleine Trockenheitsfältchen aus.

Was sind die Ursachen für Mischhaut?

Mischhaut ist meist genetisch bedingt. Der Hautzustand kann sich jedoch im Laufe des Lebens durch verschiedene Faktoren mehrfach ändern.


  • Hormonungleichgewicht
    Das männliche Geschlechtshormon Androgen wird auch vom weiblichen Körper in niedriger Konzentration produziert. Es regt unter anderem die Produktion der Talgdrüsen an. Ein erhöhter Androgenspiegel sorgt somit für eine vermehrte Talgproduktion. Der Grund für einen Androgenüberschuss kann beispielsweise der weibliche Zyklus, eine Schwangerschaft, Entbindung, das Absetzen von hormonellen Verhütungsmitteln oder ein Hormonungleichgewicht in den Wechseljahren sein.
  • Kosmetikprodukte
    Enthalten Kosmetikprodukte Stoffe, die die Haut beanspruchen oder austrocknen, kann dies die Talgproduktion anregen. Die Haut versucht sich auf diese Weise zu schützen. Auslöser können Inhaltsstoffe wie Alkohol, Parfum oder eine zu hohe Konzentration an ätherischen Ölen sein.
  • Ernährung
    Eine stark zuckerhaltige Ernährung kann sich negativ auf das Hautbild auswirken. Durch kurzkettige Kohlenhydrate steigt der Blutzuckerspiegel besonders schnell. Damit verbunden schüttet der Körper Insulin aus. Dieses wiederum regt unter anderem die Aktivität der Talgdrüsen an. Der Konsum von Alkohol und Nikotin sollte ebenfalls so gering wie möglich gehalten werden. Nikotin sorgt für eine geringere Durchblutung, sodass die Haut weniger mit Nährstoffen versorgt wird. Alkohol trocknet die Haut einerseits aus, andererseits wird die Talgproduktion angeregt.
  • Umwelteinflüsse
    Äußere Faktoren wie Umweltverschmutzung, Klimaveränderungen oder UV-Strahlung beanspruchen die Haut zusätzlich. Auch Stress und Schlafmangel sowie die Einnahme bestimmter Medikamente können den Hautzustand beeinflussen.

Wie pflege ich Mischhaut?

Die richtige Reinigung und die beste Gesichtscreme für Mischhaut zu finden, ist oft nicht leicht. Es gilt, die Bedürfnisse sowohl der fettigen als auch der trockeneren Hautpartien zu berücksichtigen. Die Haut benötigt zum einen Produkte, die die Talgproduktion regulieren. Zum anderen sollten die trockenen Bereiche mit Feuchtigkeit versorgt werden, ohne die fettigen Partien zu überpflegen. Hierfür eignen sich ölfreie Formulierungen mit leichten Texturen besonders gut. Die Gesichtsreinigung sollte die Haut gründlich von Make-up, Talg und Schmutz befreien, ohne sie dabei auszutrocknen. Achte bei der Wahl Deiner Produkte darauf, dass sie nicht komedogen sind. Komedogene Inhaltsstoffe wie beispielsweise Silikone oder Paraffine können die Poren verstopfen und so Hautunreinheiten begünstigen.


Tipp: Ist die Mischhaut sehr stark ausgeprägt, empfiehlt sich die Verwendung von zwei unterschiedlichen Cremes für die verschiedenen Hautpartien. Wenn Du unsicher bei der Wahl der richtigen Pflege für Mischhaut bist, vereinbare einfach einen Online-Termin zur persönliche Beratung mit einem unserer Lancôme Beauty-Experten.

Pflegeroutine für Mischhaut

Für eine ebenmäßige und gesund aussehende Haut ist eine tägliche Pflegeroutine besonders wichtig. Das mag sich vielleicht zunächst zeitaufwendig anhören, ist jedoch mit auf Deinen Hauttyp abgestimmten Produkten schnell und komfortabel umsetzbar.


  • Gesicht reinigen
    Reinige Dein Gesicht zweimal täglich mit warmem Wasser und einem milden Produkt, das idealerweise keinen Alkohol enthält. Der Gel Éclat Schaumreiniger von Lancôme reinigt die Haut sanft, ohne sie auszutrocknen. Der feine Schaum hinterlässt ein angenehmes Gefühl auf der Haut, ohne zu spannen.
  • Gesicht klären
    Ein Gesichtswasser, auch Tonic oder Toner genannt, klärt die Poren und erfrischt die Haut nach der Reinigung. Der Tonique Douceur Toner von Lancôme bildet so den perfekten Abschluss für Dein Reinigungsritual. Die erfrischende Formel mit Pflanzenextrakten und ohne Alkohol entfernt verbliebene Unreinheiten und verfeinert sanft die Hautstruktur.
  • Gesicht pflegen
    Verwöhne Deine Haut nach der Reinigung mit einer ölfreien und leichten Pflege. Das Hydra Zen Anti-Stress Cream-Gel von Lancôme spendet der Haut bis zu 12 Stunden intensive Feuchtigkeit. Die leichte Feuchtigkeitspflege mit botanischen Extrakten beruhigt und erfrischt die Haut. Die angenehme Gel-Textur eignet sich auch perfekt als Make-up-Grundlage.
Lancome Hydra Zen Anti Stress Gel Creme

Zusätzliche Hautpflege für Mischhaut

Deine Pflegeroutine lässt sich nach Belieben mit tiefenwirksamen Seren oder verwöhnenden Masken ergänzen. Achte bei Gesichtsmasken jedoch darauf, dass ihre Formulierungen nicht zu reichhaltig sind. Stark fettende Inhaltsstoffe können das Erscheinungsbild der glänzenden Hautpartien verstärken. Auch ein sanftes Peeling eignet sich perfekt als ergänzende Pflege für Mischhaut. Das Rose Sugar Scrub Peeling beispielsweise entfernt schonend Rückstände und versorgt die Haut gleichzeitig mit Feuchtigkeit. Die Formel mit Zuckerkristallen und Rosenwasser sorgt für ein reines, glatteres Hautgefühl und fördert einen ebenmäßig strahlenden Teint. Besonders wichtig beim Auftragen des Peelings: Nicht rubbeln, um die trockenen Hautpartien nicht zusätzlich zu beanspruchen.

Tipp: Die virtuelle Hautanalyse

Mit dem virtuellen Hautanalyse-Tool von Lancôme kannst Du Dir innerhalb von zwei Minuten eine auf Dich abgestimmte Pflegeroutine erstellen lassen. Das funktioniert ganz einfach, indem Du ein Selfie von Dir hochlädst oder direkt mit Deiner Kamera aufnimmst. Das clevere Tool analysiert Deine Haut und ihre Bedürfnisse und stellt Dir daraufhin einen individuellen Hautpflegevorschlag zusammen.

Das Erscheinungsbild von Mischhaut wird von unterschiedlichen Faktoren beeinflusst. Indem Du Deine Haut mit einer auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Pflege verwöhnst, kannst Du den Anzeichen von Mischhaut entgegenwirken. Ergänze Deine Hautpflege für Mischhaut mit einer ausgewogenen Ernährung und gönne Dir zudem genügend wohltuende Auszeiten vom alltäglichen Stress.

DIE ROUTINE SHOPPEN

Orientierungsnachricht
Bitte drehe Dein Gerät für die bestmögliche Nutzererfahrung.