Hauptinhalt

Hautpflege

Finde eine passende Tagespflege mit LSF

The Real Difference Between a Facial Serum and a Cream

Eine Tagescreme mit LSF als täglicher UV-Schutz

Die Haut vergisst nichts, so heißt es. Jeder Aufenthalt in der Sonne und jeder Sonnenbrand kann auch noch nach Jahren Auswirkungen auf das Hautbild und auf die Gesundheit der Haut haben. Was viele nicht wissen: Es ist nicht der eine Urlaub im Süden, der die Haut besonders beansprucht, sondern vielmehr die regelmäßige UV-Strahlung, der wir im Alltag ausgesetzt sind. Denn auch wenn die Sonne nicht scheint, ist die Haut gefährdet. Schütze sie mit einer Tagescreme mit LSF!

Wie wirkt UV-Strahlung auf die Haut?

UV-Strahlung ist die Strahlung des Sonnenlichts. Diese Strahlung ist auch dann vorhanden, wenn der Himmel bewölkt ist. Die für die Haut relevanten Strahlen bezeichnet man als UVA- und UVB-Strahlen. Mithilfe letzterer kann der Körper das für ihn lebensnotwendige Vitamin D produzieren. Um mit ausreichend Vitamin D versorgt zu sein, sollte man sich laut Experten etwa drei Mal pro Woche für etwa 15-30 Minuten im Freien aufhalten und Sonnenlicht tanken. Da die Eigenschutzzeit je nach Hauttyp zwischen zehn und 30 Minuten beträgt, kann ein kurzer Aufenthalt im Freien also bereits ausreichen. Weniger gut ist es, wenn Du Dich regelmäßig über längere Zeit ungeschützt UV-Strahlung aussetzen. Wird die Eigenschutzzeit der Haut überschritten, kann dies auf Dauer vorzeitige Hautalterung fördern. Falten, schlaffe Haut und Hyperpigmentierung können die Folgen sein.

So schützt Du Deine Haut vor UV-Strahlung

Wir sind tagtäglich von UV-Strahlung umgeben. Aber je nach geografischer Lage kann diese Strahlung intensiv oder auch weniger intensiv sein. Auf den Bergen oder am Meer ist die UV-Strahlung besonders hoch, weshalb hier Vorsicht geboten ist. UV-Strahlen zählen zu den freien Radikalen, die die Zellen des Körpers negativ beeinflussen und sie vorzeitig altern lassen können. Bei einer intakten Ozonschicht erreichen etwa 15 Prozent der UVB-Strahlen die Erde. Trifft UVB-Strahlung auf die Haut, so kann sie die DNA-Moleküle der Hautzellen verändern. Damit das nicht geschieht, ist ein geeigneter UV-Schutz unabdingbar. Neben Kleidung, die die meisten Körperstellen bedeckt, solltest Du aber auch Kopf, Hals und Hände schützen. Eine Tagescreme mit LSF schützt die Haut vor UV-Strahlung im Alltag und trägt maßgeblich zum Erhalt einer intakten Hautoberfläche bei.

Das kann eine Gesichtscreme mit UV-Schutz

Wer seine Haut konsequent schützt, profitiert von mehreren Vorteilen. Eine Tagescreme mit UV-Schutz unterstützt Deine Haut bei der:

● Vorbeugung von Hautalterung

● Reduzierung von Falten

● Reduzierung von Pigmentflecken

● Feuchtigkeitsversorgung

Eine Tagescreme mit LSF ist schon im Frühling wichtig

Zwar ist ein täglicher UV-Schutz grundsätzlich das ganze Jahr über sehr zu empfehlen, aber spätestens im Frühling solltest Du unbedingt auf eine Tagescreme mit LSF zurückgreifen. Diese bildet einen schützenden Film auf der Haut, der UV-Strahlen und andere freie Radikale abfängt. Rénergie Multi-Lift Ultra Anti-Aging Creme LSF 20 von Lancôme ist eine Gesichtscreme mit UV-Schutz. Die Tagescreme enthält französischen Leinsamenextrakt, der die Haut glättet und die Gesichtskonturen strafft. Zudem kann die Tagespflege mit Anti-Aging-Effekt der Entstehung von Pigmentflecken entgegenwirken und das Hautbild ebenmäßiger erscheinen lassen. Trage die Creme morgens nach der Reinigung auf Gesicht, Hals und Dekolleté auf und beuge so sonnenbedingter Hautalterung gezielt vor.

Sonnencreme bei intensiver Sonneneinstrahlung

Neben einer Tagescreme mit Anti-Aging-Wirkung solltest Du bei intensiver Sonneneinstrahlung den gesamten Körper vor UV-Strahlung schützen. Vor allem, wenn Du Dich längere Zeit in der Sonne aufhalten möchten, ist eine geeignete Sonnencreme besonders wichtig. Trage die Creme großzügig auf den Körper auf und creme regelmäßig nach. Insbesondere dann, wenn Du zwischendurch badest oder viel schwitzt, solltest Du den UV-Schutz regelmäßig erneuern. Je höher der Lichtschutzfaktor Deiner Sonnencreme ist, desto stärker bzw. länger ist auch der Schutz.

Eine Gesichtscreme mit UV-Schutz und Bronzing-Effekt

Du möchtest schon zu Frühlingsbeginn mit einer zarten Sommerbräune überraschen? Dann greife auf die Soleil Bronzer SPF 50 BB Cream zurück. Als BB Tagescreme mit LSF 50 vereint der Bronzer die pflegende Wirkung einer Creme und den Schutz einer Sonnenmilch. Deine Haut wird vor UVA- und UVB-Strahlen geschützt und kleinere Unebenheiten werden zuverlässig kaschiert. Die Haut wird langanhaltend mit Feuchtigkeit versorgt und eine zarte Bräune lässt sie erholt aussehen. Zudem sorgt ein Wirkkomplex aus Vitamin E und kostbaren Ölen für ein geschmeidiges Hautgefühl.

Feuchtigkeitsserum: Die tägliche Regeneration für Deine Haut

Nicht nur im Frühling und Sommer freut sich Deine Haut über eine Extraportion Feuchtigkeit. Verwöhne sie regelmäßig mit feuchtigkeitsspendenden Cremes und Seren, die die Feuchtigkeit lange binden und die Haut aufpolstern. Das Advanced Génifique Serum ist für die tägliche Anwendung geeignet und ideal nach einem sonnenreichen Tag. Das mit Hyaluronsäure angereicherte Anti-Aging-Serum versorgt die Haut intensiv mit Feuchtigkeit und wirkt den Anzeichen der Hautalterung entgegen. Vitamin C beschleunigt die Zellregeneration, strafft die Haut und wirkt gegen Pigmentflecke. Zudem unterstützen prä- und probiotische Extrakte die Stärkung der Hautbarriere. Das Serum ist für alle Hauttypen geeignet und kann täglich angewandt werden. Jedoch solltest Du bei der Anwendung am Morgen zusätzlich eine Tagescreme mit LSF auftragen.

Nun weißt Du, weshalb eine Gesichtscreme mit UV-Schutz Bestandteil Deiner täglichen Pflegeroutine sein sollte. Schließlich war es noch nie einfacher, seiner Haut etwas Gutes zu tun als heute. Die Verwendung einer hochwertigen Hautpflege kann vorzeitiger Faltenbildung und lichtbedingter Hyperpigmentierung gezielt entgegenwirken. So bleibt Deine Haut länger glatt, ebenmäßig und geschützt!

DIE ROUTINE SHOPPEN

Orientierungsnachricht
Bitte drehe Dein Gerät für die bestmögliche Nutzererfahrung.