Hauptinhalt


Make-Up

Make-up für Hochzeitsgäste: Anleitung & Styling-Tipps

Du bist als Hochzeitsgast, Brautjungfer oder Trauzeugin geladen und suchst ein Make-up, das natürlich ist und zur Hochzeit passt? Dann solltest Du Dir unsere praktischen Make-up- und Styling-Tipps anschauen. Erfahre, welche Farben besonders dezent wirken, um der Braut nicht die Show zu stehlen.

Natürliches Make-up für Hochzeitsgäste: Anleitung zum Nachschminken

Eine Hochzeit ist die ideale Gelegenheit, um sich in das schönste Kleid zu werfen, romantische Frisuren zu tragen und sich etwas aufwändiger zu schminken. Aber Achtung! Wenn es nicht Deine eigene Hochzeit ist, solltest Du sehr darauf achten, dass Dein Make-up natürlich gehalten ist. Die Hochzeit ist schließlich der Tag der Braut und soll für sie unvergesslich sein.

Für die Hochzeitsgäste bedeutet das, sich bei der Auswahl ihres Outfits und beim Make-up etwas zurückzunehmen. Schlichte Farben und ein dezentes Make-up für die Hochzeit sind also genau die richtige Wahl.

Schritt 1: Teint mit Foundation und Concealer perfektionieren


Eine natürliche Grundierung lässt den Teint ebenmäßig aussehen und kann kleinere Unreinheiten und Rötungen kaschieren. Die Foundation Teint Idole Ultra Wear Nude verleiht Dir einen No-Make-up-Look und deckt dabei Unreinheiten perfekt ab. Selbst wenn Freudentränen fließen, bietet die wasserfeste Formulierung perfekten Halt. Die Foundation ist in vielen Farben erhältlich, sodass für jeden Hautton die passende Nuance dabei ist.


Tipp: Mit unserem E-Shade-Finder kannst Du kinderleicht Deine perfekte Teint Idole Ultra Wear-Nuance bestimmen lassen.


Schritt 2: Augenbrauen ganz natürlich definieren

Denk auch an Deine Augenbrauen. Zwar ist die Hochzeitsfeier nicht unbedingt ein Anlass für ausdrucksstrake Statement-Brows, aber dezent gebürstet, aufgefüllt und in Form gebracht, verleihen sie Deinem Look das gewisse Etwas. Zeichne Deine Augenbrauen mit einem Augenbrauenstift, wie unserem Brow Define Pencil, natürlich nach, um Lücken aufzufüllen. Verblende anschließend das Produkt für einen natürlichen Look mit dem integrierten Bürsten.


Schritt 3: Augen mit dezentem Lidschatten betonen

Setze bei der Wahl Deines Augen-Make-ups für die Hochzeit auf dezente Farben. Erdige Nuancen und Champagner-Töne sind hier genau richtig. Je nach Augenfarbe kannst Du folgende Töne als Lidschatten tragen:

  • Braune Augen
    Rosé sowie helle und dunkle Brauntöne bringen braune Augen perfekt zur Geltung und wirken sehr natürlich.
  • Blaue Augen
    Blaue Augen werden mit Rosé, Beige und Erdtönen ideal in Szene gesetzt und erlangen ein natürliches Strahlen.
  • Grüne Augen
    Kühle Silber- und Grautöne, aber auch braune Nuancen sorgen bei grünen Augen für einen natürlichen Look.

Achte darauf, die Lidschattenfarben nur ganz dezent einzusetzen und Deine Augen gekonnt zu unterstreichen.


Schritt 4: Mascara für einen schönen Augenaufschlag

Was die Mascara betrifft, so solltest Du auch hier darauf achten, dass sie zu Deinem Typ passt.

  • Helle Haut: Bei heller Haut und blonden Haaren wirkt braune Mascara besonders natürlich, da sie das Gesicht weicher wirken lassen.
  • Dunkle Haut: Eine schwarze Wimperntusche ist ideal für Dich, wenn Du ein dunkler Haut-/Haartyp bist oder Deinen Wimpern in Szene setzen möchtest.


Schritt 5: Rouge für ein frisches Wangenrot

Ein bisschen Frische im Gesicht sollte auch bei einem natürlichen Make-up für die Hochzeit nicht fehlen. Deshalb gilt für Brautjungfern, Trauzeuginnen und Gäste folgende Regel: So viel wie nötig, so wenig wie möglich. Mit ein wenig Rouge im Wangenbereich wirkst Du erholt und siehst auch auf Fotos frischer und gesünder aus. Verwende für ein dezentes Ergebnis am besten ein zartes Puder-Rouge.
L´Absolue Blush Subtil von Lancôme ist in unterschiedlichen Nuancen erhältlich und lässt sich besonders dezent und hauchfein verteilen. Der enthaltene Blush-Pinsel erleichtert das Auftragen und das flache Etui hat sogar in der Handtasche Platz.


Schritt 6: Bringe Deine Lippen natürlich zur Geltung

Auch wenn die Braut an ihrem großen Tag den schönsten Kussmund haben sollte, darfst auch Du Deine Lippen dezent betonen. Ob Du Dich für einen zarten Gloss, einen matten Lippenstift oder für natürliche Nude-Farben entscheidest, ist ganz Dir überlassen. Wichtig ist nur, dass die Farbe Deiner Lippen mit Deinem Make-up und dem Outfit harmoniert. Bei Lancôme findest Du eine Auswahl verschiedener Lippenprodukte, die für jeden Hautton geeignet sind und dadurch besonders natürlich wirken. Der L’Absolu Rouge Cream Lippenstift setzt z.B. in der Nuance Rose-Nu die Lippen dezent in Szene.



Tipp: Solltest Du Dir bei der Wahl des richtigen Make-ups unsicher sein, kannst Du gerne die kostenlose E-Beratung von Lancôme in Anspruch nehmen. Hier beraten Dich Beauty-Experten online zu Deinem persönlichen Look und unterstützen Dich bei der Auswahl der Produkte.

Welche Frisur sollte ich als Hochzeitsgast tragen?

Nachdem Du nun weißt, welches Make-up besonders natürlich wirkt, kannst Du Dich mit Deiner Frisur befassen. Diese sollte nicht mit der Frisur der Braut konkurrieren, weshalb eine vorherige Absprache sinnvoll sein kann. Möchte die Braut eine elegante Hochsteckfrisur tragen, könntest Du Dein Haar halb offen tragen, romantische Locken eindrehen oder eine Flechtfrisur wählen. Suche Dir hierfür am besten Inspiration im Netz oder lass Dich vom Friseur Deines Vertrauens beraten. Denk daran, dass viele Frisuren bereits am Tag vor der Hochzeit vorbereitet werden. Plane also am Abend vorher etwas mehr Zeit ein. Von allzu pompösem Haarschmuck, wie großen Blumen oder gar einem Schleier, solltest Du allerdings absehen. Dies ist allein der Braut vorbehalten.


Was sollte ich als Frau als Hochzeitsgast anziehen?

Ein pompöses Kleid ist ebenso unangebracht wie dasselbe Make-up, das die Braut tragen möchte. Wenn Du als Gast zu einer Hochzeit eingeladen bist, besteht Deine Aufgabe darin, den Tag für das Brautpaar einzigartig zu machen. Deine Anwesenheit und Freude reichen hierfür vollkommen aus. Deshalb solltest Du auch bei der Wahl Deines Outfits Zurückhaltung beweisen.

Die Kleider der Brautjungfern sind meist farblich aufeinander abgestimmt. Wenn von der Braut keine speziellen Wünsche geäußert wurden, darfst Du natürlich kreativ sein. Achte darauf, dass Dein Outfit zum Make-up passt und das Gesamtbild stimmt. Die Farbe Weiß ist jedoch ausschließlich der Braut vorbehalten. Ein sanftes Flieder, ein elegantes Taupe, Rosé, Silber oder ein dunkles Türkis hingegen gehen immer und verleihen Deinem Outfit eine festliche Note.

Nun sollte Deinem natürlichen Look als Hochzeitsgast nichts mehr im Wege stehen. Übrigens: Sieh auch von auffälligem Schmuck, wie großen Ketten oder ausgefallenen Ohrringen, lieber ab. An diesem Tag punktest Du mit zurückhaltender Eleganz!

DIE ROUTINE SHOPPEN

Bitte drehe Dein Gerät für die bestmögliche Nutzererfahrung.