Hauptinhalt


Make-up

Lippenstift richtig auftragen

Ein Lippenstift ist für viele Frauen ein fester Bestandteil der täglichen Beautyroutine. Ob als dezenter Hingucker am Tag oder dramatisches Finish für einen glamourösen Abend: Lippenstift darf bei Deinem Make-up-Look nicht fehlen. Wir verraten Dir, wie Du das beliebte Lippen-Produkt richtig aufträgst und mit welchen Tipps und Tricks Du Deine Lippen perfekt zur Geltung bringst.

Rote Lippen

Die richtige Farbnuance auswählen

Die Grundlage für Deinen perfekten Lippenstift-Look ist natürlich die richtige Farbe. Bei der Wahl der Lippenstift-Nuance solltest Du neben restlichem Make-up, Outfit und Anlass auch Deinen Hautton berücksichtigen:


  • Sehr helle Haut
    Bei einem sehr hellen Schneewittchen- oder Porzellanteint eignen sich satte Farben, wie etwa ein intensives Violett oder das klassisch kräftige Rot. Auch kühle Farben wie Pink schaffen einen Kontrast, der den Teint frisch wirken lässt.
  • Heller Hauttyp
    Helle, nicht blasse Hauttöne harmonieren am besten mit leicht gedeckten Farben, die nicht zu kräftig sind, aber die Lippen dennoch perfekt betonen. Zu dieser Farbpalette gehören beispielsweise Beige und Mocca, aber auch mittlere Rottöne.
  • Mittlerer Hautton
    Mittlere Hauttöne sind ideal für etwas kräftigere oder auch leuchtende Nuancen. Fruchtige Farben wie Kirsche oder Orange passen ebenfalls zu einem mittleren Hautton.
  • Dunkler Hauttyp
    Bei dunkleren Hauttönen kommen warme, bräunliche Nuancen wie zum Beispiel Karamell besonders gut zur Geltung. Auch dunkle Rottöne stehen diesem Hauttyp wunderbar.

Wenn Du bei der Wahl der richtigen Lippenstift-Nuance, mache einfach unseren Test oder probiere unser Virtual-Try-On aus. So kannst Du Dich ganz einfach von zu Hause verschiedene Lippenfarben ausprobieren und Deine Lieblings-Nuance finden!

Die Vorbereitung: Lippenpflege

Auch die zarte Haut der Lippen möchte verwöhnt werden! Massiere sie deswegen ab und zu mit etwas Lippenbalsam und einer extra weichen Zahnbürste. Auf diese Weise entfernst Du abgestorbene Hautschüppchen und erhältst glattere Lippen, sodass sich der Lippenstift nicht so schnell in kleinen Fältchen absetzen kann. Lasse den Balsam anschließend gut einziehen und trage dann einen Lip-Primer auf, wie etwa die L'Absolu Rouge La Base Lippenpflege von Lancôme. Sie legt sich als dünne und pflegende Schicht über die Lippen und sorgt so dafür, dass sich der Lippenstift leichter und ebenmäßiger auftragen lässt..

Die Basis: Lipliner für die Konturen

Ein Lippenkonturenstift sorgt dafür, dass Dein Lippenstift nicht über den Rand der Lippen verläuft. Hier hast Du die Wahl zwischen einem transparenten Lipliner oder einem Farbton, der dem Deines Lippenstifts ähnelt. Das Auftragen ist völlig unkompliziert: Beginne in der Mitte der Oberlippe und ziehe jeweils die Kontur bis zum äußeren Rand. Für die Konturen der Unterlippe gehst Du genauso vor. Der Le Lip Liner von Lancôme beispielsweise besitzt eine innovative und cremig weiche Textur, die sanft und präzise auf die Lippen gleitet.

Das Wichtigste: Lippenstift richtig auftragen

Den Lippenstift trägst Du mit der gleichen Technik auf, wie schon zuvor den Lipliner. Arbeite Dich auch hier von der Mitte nach außen vor. Trage die Farbe großflächig und gleichmäßig auf und achte darauf, nicht über die Kontur des Lipliners hinaus zu malen. Tupfe die fertig geschminkten Lippen vorsichtig mit einem Kosmetiktuch ab, damit der Lippenstift keine Spuren auf den Zähnen oder beispielsweise an Gläsern oder Tassen hinterlässt.

Für einen intensiveren Halt kannst Du noch eine zweite Schicht Lippenstift auftragen.

Tipp: Verwende zum Auftragen am besten einen Lippenpinsel. Er erlaubt nicht nur ein präzises Auftragen, sondern Du benötigst auch weniger Produkt. Ein weiterer Vorteil: Durch den Pinsel hat der Lippenstift keinen direkten Kontakt zum Mund. Ein Lippenpinsel ist somit besonders hygienisch.

Lippenstift Im Alltag: Tipps für ein natürliches Finish

Ob am Arbeitsplatz oder bei einem gemütlichen Zusammentreffen mit Freundinnen: Die passende Lippenstiftnuance rundet Dein dezentes Alltags-Make-up perfekt ab. Ein Lippenstift in zarten Nude- oder Rosé-Tönen und mit einem matten Finish eignet sich hierfür besonders gut. Die L'Absolu Rouge Inti-Matte Lippenstifte von Lancôme zum Beispiel verleihen Deinen Lippen einen sanften Hauch von Farbe und sehen dadurch wunderbar natürlich aus.

Zwei L'Absolu Rouge Inti-Matte Lippenstifte

Dramatisches Finish: Der glamouröse Look

Satte und leuchtende Farben mit hoher Deckkraft sind ideal für aufregende Abende, ausgelassene Partys und besondere Anlässe. Dazu ein glänzendes, cremiges Finish und der glamouröse Look ist perfekt. Die L'Absolu Rouge Cream Lippenstifte von Lancôme bestechen mit maximaler Farbbrillanz in einer cremigen Textur und bieten Dir ein besonders langanhaltendes Farberlebnis.

Tipps und Tricks für Deinen perfekten Look

  • Verwöhne Deine Lippen regelmäßig mit einem sanften Peeling und trage anschließend eine reichhaltige Lippenpflege auf, die Du über Nacht einwirken lässt.
  • Du kannst Deine Lippen optisch vergrößern, indem Du mit Lipliner die Konturen etwas außerhalb Deiner natürlichen Konturen nachzeichnest. Trage dann wie gewohnt Lippenstift auf und achte darauf, die Übergänge sorgfältig zu verblenden. Indem Du etwas Highlighter mittig unter Unterlippe aufträgst, wird der Effekt noch unterstrichen.
  • Für das perfekte Make-up sollte der Fokus entweder auf dem Mund oder auf den Augen liegen, damit der Look nicht überladen wirkt. Möchtest Du also Deine Lippen optisch vergrößern, schminke Deine Augen nur dezent.
  • Geht beim Auftragen von Lipliner oder Lippenstift doch einmal etwas daneben, kannst Du das Malheur mit einem cremigen Concealer und Pinsel ausgleichen. Auch ein Wattestäbchen mit Make-up-Entferner eignet sich perfekt, um kleiner Ausrutscher im Handumdrehen zu korrigieren.

Mit der passenden Farbnuance und der richtigen Technik schminkst Du ganz einfach Deinen perfekten Lippenstift-Look für jeden Anlass.

DIE ROUTINE SHOPPEN

Orientierungsnachricht
Bitte drehe Dein Gerät für die bestmögliche Nutzererfahrung.