Hauptinhalt

Make-Up

GANZ EINFACH DIE RICHTIGE MAKE-UP-FARBE FINDEN

Die richtige Make-up-Farbe zu finden, ist nicht so einfach. Schließlich gibt es sehr viele Nuancen, die sich auf den ersten Blick teils kaum voneinander unterscheiden. Auf welche Details Du hierbei achten solltest und weshalb der Hautunterton eine wichtige Rolle spielt, erfährst Du hier.

The Real Difference Between a Facial Serum and a Cream

WIESO IST DIE RICHTIGE MAKE-UP-FARBE WICHTIG?

Ein Make-up hebt unsere Vorzüge hervor und kann unseren Teint frisch und rosig aussehen lassen. Dadurch wirken wir nicht nur wacher, sondern oft auch um Jahre verjüngt. Voraussetzung dafür ist, dass die Farbe der Foundation auf den natürlichen Hautton abgestimmt ist. Ein zu hell oder zu dunkel gewähltes Make-up kann den gesamten Look nämlich maskenhaft aussehen lassen. Um das zu verhindern, musst Du zunächst die richtige Make-up-Farbe finden.

WELCHE ROLLE SPIELT DER HAUTUNTERTON?

Der Hautunterton ist der Ton, der durch Deine Haut hindurchschimmert. Er ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich und kann entweder warm, kühl, neutral oder oliv sein. Bei der Wahl Deiner Haarfarbe, Deiner Kleidung und Deines Make-ups solltest Du Dich stets am Unterton Deiner Haut orientieren. Die falsche Farbe kann Dich nämlich müde und fahl erscheinen lassen. Mit den richtigen Farben hingegen, siehst Du frisch und strahlend aus. Um Deinen Hautunterton korrekt zu bestimmen, gibt es ein paar einfache Tricks.

WIE BESTIMME ICH MEINEN HAUTUNTERTON?

Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten, um Deinen Hautunterton zu ermitteln:

• Der Venen-Trick

Schau Dir hierfür die Innenseite Deines Handgelenks an. Schimmern die Venen eher grün oder blau? Bei bläulich durchschimmernden Venen bist Du höchstwahrscheinlich ein „kühler” Typ. Demnach stehen Dir Farben mit einem bläulichen und roséfarbenen Unterton. Schimmern Deine Venen eher grünlich durch die Haut, so bist Du höchstwahrscheinlich ein „warmer” Typ. Dann solltest Du zu Farben mit ebenfalls warmen Untertönen greifen. Lässt es sich nicht eindeutig zuordnen, gehörst Du zum „neutralen“ Typ, dem beide Farbspektren schmeicheln.

• Der Gold-Silber-Trick

Stelle Dich ungeschminkt vor einen Spiegel und binde Dein Haar zurück. Halte nun ein Blatt Silberfolie und Goldfolie abwechselnd an Dein Gesicht. Welche Farbe lässt Dich gesünder und frischer aussehen? Wenn Dir Gold besser steht, dann bist Du ein warmer Typ. Steht Dir Silber besser, hast Du einen kühlen Hautunterton. Wenn Du mit beiden Farben frisch erscheinst, dann ist Dein Hautunterton neutral. Ein olivfarbener Hautunterton sieht ebenfalls mit Gold besser aus.

• Der Papier-Trick

Halte ein weißes Blatt Papier an Dein Gesicht. Wenn Deine Haut eher rosa oder blau-rot wirkt, bist Du ein kühler Typ. Wirkt die Haut gelblich oder golden, gehörst Du dem warmen Hauttyp an. Sieht Dein Teint neben dem weißen Papier eher gelb-grün aus, ist Dein Hautunterton oliv und gehört somit ebenfalls zum warmen Typ.

WIE KANN ICH DIE RICHTIGE MAKE-UP-FARBE FINDEN?

Für jeden Hautunterton gibt es die passende Foundation. Erfahre hier, wie Du die richtige Make-up-Farbe finden kannst und wie Du diese an Dir testest.

Den passenden Foundation-Farbton finden: So gelingt's

• Foundation-Farbe für den kühlen Hautunterton

Einen ersten Hinweis auf die richtige Farbe geben Begriffe wie „Rose Beige” oder „Cool Beige”. Teint Idole Ultra Wear Foundation von Lancôme bietet Dir eine große Auswahl an unterschiedlichen Shades für jeden Hautton. Warme, kühle und neutrale Typen werden hier ebenso fündig wie sehr dunkle Hauttypen. Die flüssige Foundation ist stark deckend, ohne dabei die Haut zu beschweren – für einen makellos-schönen Teint!

• Foundation-Farbe für den warmen Hautunterton

Für warme Hautuntertöne eignen sich Make-ups mit den Begriffen wie „Warm Honey” oder „Warm Beige”. Sie geben einen ersten Hinweis darauf, dass die Foundation speziell für warme Hautuntertöne formuliert wurde.

• Foundation-Farbe für den neutralen Hautunterton

Neigst Du zu einem neutralen Hautunterton, bist Du in Deiner Farbwahl nahezu frei. Aber auch hier solltest Du darauf achten, dass das Make-up weder zu hell noch zu dunkel ist.

• Foundation-Farbe für den olivefarbenen Hautunterton

Zwar zählen Olive-Töne zum warmen Farbspektrum. Jedoch sollte Dein Make-up in erster Linie gelbe Farbpigmente erhalten. Diese harmonieren am besten mit Deinem Hautunterton und lassen Deinen Teint frisch und erholt aussehen.

WIE TESTE ICH MAKE-UP AUF DER HAUT?

Wenn Du Deine Foundation testen möchtest, solltest Du dies vor Ort im Ladengeschäft tun. Trage hierfür die Foundation auf dem ungeschminkten Gesicht direkt an der Kieferlinie auf. Hier siehst Du am besten, ob der Übergang zum Hals natürlich aussieht. Verlasse dann das Geschäft und betrachte die Foundation bei ehrlichem Tageslicht. Wenn die Farbe mit Deinem Hautton verschmilzt, ist die richtige Nuance gefunden.

KÜHL, WARM, NEUTRAL ODER OLIV: Der SHADE FINDER GIBT AUSKUNFT

Manchmal ist es nicht ganz einfach, die richtige Make-up-Farbe zu finden. Vor allem, wenn Du keine Möglichkeit hast, die Foundations vor Ort zu testen. In diesem Fall hilft Dir der Shade Finder von Lancôme weiter. Gib hierfür einfach Deinen Hauttyp und den Hautunterton in die Maske ein, und der Shade Finder schlägt die passende Make-up-Nuance für Dich vor. Um ein komplettes Make-up virtuell zu testen, eignet sich unser Virtual Try-On Tool.

Hier kannst Du nicht nur Make-up-Farben, sondern auch Lippenstift und Lidschatten via Selfie oder Life-Kamera an Dir testen.

Nun weißt Du, worauf es bei der Farbwahl Deines Make-ups ankommt. Gleiches gilt auch für die Wahl von Lippenstift und Lidschatten. Achte auf den Unterton Deines Make-ups und wähle die Farben entsprechend Deines Hauttons aus. Dann steht einem harmonischen Look nichts mehr im Wege!

DIE ROUTINE SHOPPEN

Orientierungsnachricht
Bitte drehe Dein Gerät für die bestmögliche Nutzererfahrung.