Hauptinhalt

Mimikfalten: Wie sie entstehen und was Du tun kannst

Sie erzählen die Geschichte eines Lebens und verleihen dem Gesicht einen ganz persönlichen Ausdruck. Die Rede ist von Mimikfalten. Und auch, wenn diese besonderen Falten einen ganz eigenen Charme haben, so wünschen sich die meisten Frauen glatte, faltenfreie Haut. Erfahre hier alles Wichtige zu Mimikfalten und wie Du ihnen entgegenwirkst!




WAS SIND MIMIKFALTEN UND WELCHE ARTEN GIBT ES?  

Mimikfalten sind dynamische Falten, die durch wiederholte Bewegungen der Gesichtsmuskulatur entstehen. Sie treten auf, wenn sich bestimmte Muskelpartien im Gesicht zusammenziehen, um Mimik auszudrücken. Im Laufe der Jahrzehnte kann die wiederholte Aktivität dieser Muskeln zu Falten führen, die auch als "Lachfalten", "Zornesfalten" oder "Stirnfalten“ bekannt sind. Folgende Mimikfalten gibt es:

  • Lachfalten
    Diese Mimikfalten sind im Grunde Augenfalten, die entstehen, wenn jemand lächelt. Mit den Jahren prägen sie sich stärker aus. Sie werden häufig auch als Krähenfüße bezeichnet. Hier erfährst Du mehr über Krähenfüße und ihre Ursache.
  • Zornesfalten
    Zornesfalten verlaufen als vertikale Linien zwischen den Augenbrauen, die durch das Zusammenziehen der Stirn beim Ausdruck von Zorn oder Konzentration entstehen.
  • Stirnfalten
    Stirnfalten verlaufen horizontal auf der Stirn. Sie entstehen, wenn man häufig die Augenbrauen hochzieht wie beim Grübeln oder Stirnrunzeln.
  • Lippenfalten
    Lippenfalten sind feine, plisséeartige Falten im Mundbereich. Sie entstehen deshalb, weil die Haut an den Lippen besonders dünn und feuchtigkeitsarm ist. Im Mundbereich prägen sich häufig auch Marionettenfalten aus, die jedoch nicht mimisch bedingt sind, sondern eher genetische Ursachen haben.

WIE ENTSTEHEN MIMIKFALTEN? 

Mimikfalten gehören zur Hautalterung dazu, da die Haut mit den Jahren an Elastizität verliert. Durch wiederholte Bewegungen dehnt sie sich, wodurch Falten ihre Spuren hinterlassen. Hinzukommt, dass äußere Faktoren wie UV-Strahlung, Rauchen und genetische Veranlagung die Entstehung von Mimikfalten beschleunigen. Wenn Du nach Möglichkeiten suchst, um Mimikfalten zu mildern, können Dir die folgenden Tipps weiterhelfen.

WAS HILFT GEGEN MIMIKFALTEN?

Zum Glück gibt es einige Tipps gegen Mimikfalten, die Du anwenden kannst, um glattere und festere Haut im Gesicht zu bekommen.

HAUTPFLEGEPRODUKTE GEGEN MIMIKFALTEN

In erster Linie solltest Du Deine Pflegeroutine optimieren. Entdecke unsere straffende Hautpflege von Lancôme, um Mimikfalten sichtbar zu mildern und ihnen gezielt vorzubeugen! Verwende für Deine Pflegeroutine folgende Produkte und Tipps, die bewährte Anti-Aging-Inhaltsstoffe enthalten.



SCHRITT 1: FEUCHTIGKEITSSPENDENDES SERUM

Starte mit einem Serum, um die gereinigte Haut zunächst mit Feuchtigkeit zu versorgen. Diese ist essentiell, um die Haut glatt und prall zu erhalten und Falten hinauszuzögern. Rénergie H.C.F. Triple Serum von Lancôme enthält drei hochwirksame Inhaltsstoffe, die Deine Haut von innen heraus aufpolstern und Mimikfalten glätten. Der Komplex aus Vitamin C, Niacinamid, Hyaluronsäure und Ferulasäure wirkt nährend, schützend, stärkend und glättend. Insbesondere Vitamin C hat sich seit Langem bei der Reduzierung von Falten bewährt.1 Trage das Serum nach der Reinigung auf die noch feuchte Haut auf und drücke es sanft in Dein Gesicht ein. Niacinamid wirkt effektiv gegen Falten2 und verbessert die Textur der Haut.

✓ 3 hochwirksame Inhaltsstoffe in einem
innovativen 3-fach Serum vereint
✓ Regeneriert die Haut bis in die Tiefe
✓ Versorgt die Haut mit Feuchtigkeit
✓ Wirkt glättend, aufpolsternd und straffend
✓ Korrigiert Zeichen der Hautalterung

Mimikfalten Vorher Nachher

SCHRITT 2: STRAFFENDE TAGESCREME

Rénergie H.P.N. 300 Peptide Crème von Lancôme besitzt eine zarte Textur und wertvolle Inhaltsstoffe, die Faltenbildung vorbeugen und bestehende Linien glätten. Hyaluronsäure spendet der Haut Feuchtigkeit und polstert sie auf3, während Peptide die Kollagenproduktion anregen, Niacinamid stärkt die Hautbarriere und wirkt Entzündungen entgegen. Mimikfalten können bei regelmäßiger Anwendung deutlich reduziert werden.

SCHRITT 3: GLÄTTENDE AUGENCREME

Um die empfindliche Haut an den Augen zu glätten, empfiehlt sich eine spezielle Anti-Falten-Pflege für den anspruchsvollen Augenbereich. Rénergie Yeux ist eine Anti-Aging-Augencreme, die der Entstehung von Linien entgegenwirkt. Die Haut wird intensiv mit Feuchtigkeit versorgt, wodurch Mimikfalten gemildert werden. Der enthaltene Leinsamenextrakt wirkt straffend und lässt die Augenpartie definierter erscheinen.

WIE KANN ICH MIMIKFALTEN WEGSCHMINKEN?

Mimikfalten Vorher Nachher

Du kannst Mimikfalten auch ganz einfach optisch kaschieren und Dein Gesicht so jugendlicher aussehen lassen.

Verwende hierfür Teint Idole Ultra Wear – eine Foundation mit Hyaluronsäure. Die leichte Textur fühlt sich wie eine zweite Haut an und kaschiert Unebenheiten. Gleichzeitig wird Deine Haut durchfeuchtet und geschmeidig gepflegt. Um Deinem Teint zusätzlichen Glow zu verleihen, verwendest Du Teint Idole Ultra Wear Care & Glow Foundation. Das Make-up enthält aufpolsternde Wirkstoffe und verleiht dem Gesicht eine strahlende Frische. Der integrierte Lichtschutzfaktor schützt die Haut vor UV-bedingter Alterung.

Du kannst Mimikfalten auch ganz einfach optisch kaschieren und Dein Gesicht so jugendlicher aussehen lassen.

Verwende hierfür Teint Idole Ultra Wear – eine Foundation mit Hyaluronsäure. Die leichte Textur fühlt sich wie eine zweite Haut an und kaschiert Unebenheiten. Gleichzeitig wird Deine Haut durchfeuchtet und geschmeidig gepflegt. Um Deinem Teint zusätzlichen Glow zu verleihen, verwendest Du Teint Idole Ultra Wear Care & Glow Foundation. Das Make-up enthält aufpolsternde Wirkstoffe und verleiht dem Gesicht eine strahlende Frische. Der integrierte Lichtschutzfaktor schützt die Haut vor UV-bedingter Alterung.

Mimikfalten Vorher Nachher

Ein Concealer ist eine gute Möglichkeit, um Fältchen an den Augen zu kaschieren. Hier bilden sich auch Mimikfältchen meist zuerst aus. Effacernes Longue Tenue von Lancôme deckt Falten ab und kaschiert kleine Hautunregelmäßigkeiten. Dein Blick gewinnt an Ausstrahlung und wirkt deutlich erholter. Wenn Dein Alltag jedoch besonders herausfordernd ist, und Du eine wasserfeste Alternative suchst, solltest Du Dich für einen Serum-Concealer entscheiden. Die Textur ist leicht und versorgt die Haut langanhaltend mit Feuchtigkeit. Durch lichtreflektierende Bestandteile treten Falten in den Hintergrund, wodurch Dein Gesicht lebendiger und jugendlicher erscheint.

Bei Bedarf kannst Du die Pflegeschritte mit der Verwendung eines Fixierpuders abschließen. Es sorgt dafür, dass Dein Make-up lange und gut auf der Haut hält – den ganzen Tag! Erfahre weitere Tipps zum Thema in unserem Artikel „Falten wegschminken.

MIMIKFALTEN UNTERSPRITZEN – IMMER EIN RISIKO 

Bei sehr ausgeprägten Mimikfalten und Halsfalten, wie sie bei reifer Haut vorkommen, besteht auch die Möglichkeit der Unterspritzung mit Botox oder Hyaluronsäure. Bedenke jedoch, dass solche Eingriffe immer mit einem gewissen Risiko behaftet sind. Entzündungen sind ebenso möglich wie Infektionen und Verhärtungen des Gewebes. Diese Risiken bestehen bei der Verwendung einer Creme nicht!

WIE KANN ICH MIMIKFALTEN VORBEUGEN?  

Du möchtest Mimikfalten loswerden oder vorbeugen? Ganz gleich, ob Du Mimikfalten an der Stirn oder Mimikfalten am Mundwinkel mildern möchtest: Die folgenden Tipps eignen sich ideal, um die Haut langfristig glatt zu halten.

  • Tipp 1: Rauchen verschlimmert Mimikfalten
    Wer Mimikfalten am Mund loswerden möchte, sollte das Rauchen aufgeben. Durch die Bewegung, die der Mund beim Rauchen erzeugt, bildet sich unschöne Falten an den Lippen aus. Zudem sind die in Zigaretten enthaltenen Toxine ein großes Risiko für Deine Gesundheit.

  • Tipp 2: Verwende täglich UV-Schutz
    Wenn Du Mimikfalten reduzieren möchtest, solltest Du täglich einen UV-Schutz auf die Haut auftragen. Dieser schützt vor einer vorzeitigen Hautalterung durch die Sonne , wie Falten und Pigmentflecken

  • Tipp 3: Gesunde Ernährung
    Eine Anti-Aging-Ernährung besteht aus Antioxidantien, gesunden Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten. Iss täglich Gemüse und Obst und achte darauf, dass Deine Mahlzeiten Omega-3-Fette und langkettige Kohlenhydrate enthalten. Mehr dazu erfährst Du in unserem Artikel zu Skin Food.

  • Tipp 4: Gesunder Schlaf
    Eine erholsame Nachtruhe ist essentiell für unsere Gesundheit und schöne Haut. Versuche möglichst zur gleichen Uhrzeit zu Bett zu gehen, damit sich Dein Körper optimal regenerieren kann. Deine Haut nutzt diese Zeit, um sich zu regenerieren und zu entgiften.

  • Tipp 5: Gesichtsmassage
    Eine Gesichtsmassage fördert die Erholung der Muskulatur und festigt somit die darüber liegende Haut. Massiere Dein Gesicht am besten immer, wenn Du eine Hautpflege in Dein Gesicht einarbeitest, damit sich die gesamte Muskulatur entspannen kann.

FAZIT

Mimikfalten gehören zum natürlichen Alterungsprozess dazu. Du kannst ihnen jedoch mit der richtigen Hautpflege und einer gesunden Lebensweise vorbeugen. Achte auch darauf, ausreichend Wasser zu trinken, um die Haut von innen heraus aufzupolstern und die Nährstoffversorgung Deiner Zellen zu unterstützen.

Orientierungsnachricht
Bitte drehe Dein Gerät für die bestmögliche Nutzererfahrung.